Beide MTV Teams mit souveränen Staffelsiegen

u10 small160605stf Lüneburg. Die bereits in der Hin- und Hallenrunde gute Entwicklung der U10-Junioren - Jahrgang 2006 - setzte sich auch in der Rückrunde fort. Sowohl die erste als auch völlig unerwarteter Weise die neu zum Spielbetrieb gemeldete zweite Mannschaft konnten in ihren Staffel letztlich souverän den ersten Platz erringen- beide Teams ohne Niederlage mit je nur einem Remis.

Nachdem die Mannschaft in Folge eines notwenigen Umbruchs vor Saisonbeginn komplett neu aufgestellt werden musste aber nach leichten Startschwierigkeiten bereits in der Hinrunde die Herbstmeisterschaft feiern konnte, folgte eine ebenfalls starke Hallensaison, wenngleich nach knappem Finale nur der 5. Platz in der Endrunde der HKM zu Buche stand.

Entsprechend gingen die 1. U10-Junioren auch mit der klaren Ambition in die Rückserie, die Meisterschaft in der 2. Staffel zu erringen und sich damit für die Kreisliga der stärksten Teams dieses Jahrgangs zu empfehlen

Und an dieser Ambition ließen die Jungs auch von Anfang an keinerlei Zweifel aufkommen, im ersten Punktspiel wurde die SV Eintracht Lüneburg mit 11:2 nachhause geschickt, ebenso deutlich wurden die folgenden Spiele mit 8:2 bei der Lüneburger SV 2 sowie mit 9:0 zuhause gegen die JSG Roddau gewonnen. Es folgte das Spiel beim letztlichen Vizemeister TuS Barendorf, das ohne einige der Stammkräfte- dafür nach den vorausgegangenen Ergebnissen mit etwas zu großer Selbstsicherheit- zu einem spannenden und umkämpften Spiel wurde und letztlich gerecht mit 2:2 endete. Der letzte Hinrundengegner war die Lüneburger SV 1, die das Spiel eine Halbzeit knapp halten konnten, aber mit 8:1 ebenso deutlich wie verdient besiegt werden konnte.

Für die Rückspiele waren damit die Rollen klar verteilt und unsere Jungs ließen mit dem Selbstvertrauen, sich letztlich fast nur selbst schlagen zu können, nichts mehr anbrennen- allerdings auch, ohne dabei noch wirklich spielerisch zu überzeugen. Nach Siegen bei der SV Eintracht Lüneburg (9:1) und der Lüneburger SV 2 (7:3) konnte bereits am drittletzten Spieltag die Meisterschaft mit einem Sieg bei der JSG Roddau klargemacht werden. Nach frühem Rückstand und zerfahrener erster Hälfte (4:3), brachen im zweiten Durchgang alle Dämme und mit 12 weiteren Toren in 25 Minuten wurde das Ergebnis auf 16:3 hochgeschraubt. Mit 2 weiteren Siegen gegen den TuS Barendorf (7:3) sowie die Lüneburger SV 1 (7:0) wurde die weiße Weste behalten und eine die bärenstarke Rückrunde der Jungs beendet.

Eine weitere positive Entwicklung dieser Saison war der stetige Zulauf neuer Jungs, die unsere Mannschaft weiter verstärkt haben, sodass wir zur Rückrunde genug Kinder hatten, um eine 2. U10-Junioren an den Start zu bringen, die in der 4. Staffel einsortiert wurde.

Die vom Trainerteam befürchteten Startschwierigkeiten als komplett neu zusammengestellte Mannschaft wurden von den Jungs mit zwei 4:1 Siegen zum Auftakt gegen den TuS Barendorf 2 sowie den Thomasburger SV direkt zunichte gemacht. Auch in den folgenden Spielen konnten sich die Jungs mit einem 5:1 bei der JSG Elbtal sowie einem 5:3 gegen die Lüneburger SV 3 schadlos halten, sodass man sich völlig unerwarteter Weise an der Tabellenspitze wiederfand.

Hier kam es anschließend zum Spitzenspiel beim TSV Adendorf 2. Das umkämpfte Spiel endete schließlich mit 1:1, ein gerechtes Ergebnis, mit dem die jungen Turner mehr anfangen konnten. Denn somit fehlte noch ein Punkt aus dem letzten Spiel gegen die SV Eintracht Lüneburg 2; nach einer gespielten Minute konnten die Jungs, die an diesem Tag keine Zweifel mehr zulassen wollten, in Führung gehen, bis zu Halbzeit wurde das Ergebnis auf 7:0 und bis zum Schlusspfiff auf 11:1 ausgebaut.
Anschließend war der Jubel groß und beim direkt anschließenden Saisonabschlussgrillen für beide Teams gab es entsprechend nur zufriedene Gesichter!

Und auch über die Punktspielserie hinaus haben wir viel gemeinsam unternommen, sodass die Jungs auch als Mannschaft immer besser zusammengefunden haben. Neben diversen Testspielen und Turnieren, die wir in der Halle gespielt haben, sowie der Mini-EM in Bienenbüttel, an der wir noch teilnehmen werden, ist das 2-tägige Pfingstturnier beim TSV Worphausen in Lilienthal/Bremen sicherlich als Highlight zu nennen, auch wenn die Übernachtung im Zelt bei strömendem Regen dann doch zum Abenteuer wurde…

u10

„Damit neigt sich eine absolut großartige Saison dem Ende, die in jeder Hinsicht nahezu optimal verlaufen ist! Sowohl sportlich hätte es- wie die Ergebnisse zeigen- kaum besser laufen können, auch wenn unserer ersten Mannschaft am Ende in dieser Staffel etwas die Herausforderungen, die man ja immer benötigt, wenn man sich weiterentwickeln will, gefehlt haben. Mindestens genauso erfreulich ist es aber auch zu sehen, wie viele Jungs neu zu uns gekommen sind- teilweise Jungs, die neu mit Fußball angefangen haben, aber auch einige, die den Weg von anderen Vereinen zu uns gefunden haben- und die Tatsache, dass diese ganzen Jungs auch zu einem guten Team zusammengefunden haben! Insgesamt hat uns diese Mannschaft im letzten Jahr einfach extrem viel Freude bereitet“, so die Trainer Wolfhard Täger und Stefan Frehse. „Natürlich wird es jetzt darum gehen, diese Entwicklung fortzusetzen und mit der ersten Mannschaft dahin zu kommen, sich auch mit den besten Teams dieser Altersklasse auf Augenhöhe messen zu können.“

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.