fbpx
×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/fotos/97/15-16/kader/mtv-a-kader1516.JPG'
Drucken
Zugriffe: 2669

A small150904mip Lüneburg. Nachdem die Trainer Sören Hillmer und Christian Ratzeburg 2012 die Niedersachsenmeisterschaft mit den C-Junioren und 2014 mit den B-Junioren gelungen ist, soll zwei Jahre später wieder der Titel in der Niedersachsenliga bei den A-Junioren eingefahren werden und der damit verbundene Aufstieg in die Regionalliga Nord. Wollen es die Spieler auch noch einmal? Zumindest neun Spieler könnten sich den dritten Titel holen.

„Natürlich müssen wir von Verletzungspech verschont bleiben und es muss auch alles andere wie ein Uhrwerk funktionieren“, so Trainer Christian Ratzeburg, der nach einem Jahr Pause wieder an Board ist. Aber Chef-Coach Hillmer warnt: „Wir wissen nicht wie stark die anderen sind“ und sieht mit Arminia Hannover und den U18-Junioren von Eintracht Braunschweig zwei Haupt-Konkurrenten.

Nach der Vizemeisterschaft im letzten Jahr ist das Ziel durchaus machbar, zumal von dem damaligen Kader von 21 Mann mit Alexsandar Davidovic, Henrik Winkelmann, Jannik Brraun, Nico Goldberg, Lennart Ahrens, Tristan Unkrig, Sebastian Martin, Tetje Kerstens, Jannik Olesch, Max Ratzeburg, Luis Unruh und Leon Perera noch zwölf geblieben sind. Verstärkt wurde dieser dann mit Robin Meyer, Fabian Karstens, Malte Meyer, Tom Hultsch, Noah Barth, Gunnar Haisel, Carlo Fraenkel und Kristian Krieger, die aus der B-Jugend kamen und Regionalliga Erfahrung mit sich bringen. Aus der 2. B (2. U17) hat es Robert Pepper geschafft. Mit Bundesliga Erfahrung kommt Emre Duman aus Magdeburg nach einem Jahr wieder zurück. Ebenfalls Bundesliga Erfahrung hat der aus Suderburg stammende Jonas Kramer. Der beidfüßige Defensivmann war drei Jahre beim FC St. Pauli im Einsatz. Neu im Kader ist auch Velat Cicek vom Landesliga-Aufsteiger TSV Adendorf.

Der jetzige Kader wurde auf 24 aufgestockt, um das Fehlen der Abiturienten im zweiten Halbjahr vorzubeugen. Einige sind jetzt schon mit der Schule fertig und fangen an zu studieren, einige sind noch verletzt. „Da relativiert sich die Kadergröße schnell“, so Ratzeburg.

Neben Sören Hillmer, der auch die 1. Herren trainiert und Christian Ratzeburg, wurde mit Karim Dkhili ein weiterer Trainer dazu geholt. Mit Teambetreuer Michael Heitbrock, ehemaliger U11-Juniorentrainer, hat das Team eine professionelle Betreuung, die ein klares Ziel vor Augen hat: Niedersachsenmeister.

Am 12. September startet die Misson zu Hause gegen Blau Weiß Lohne.

mtv a kader1516