Drucken
Zugriffe: 1072

9:2 Erfolg gegen SV Wendisch Evern

ue40 small

150506olk Lüneburg. Die Ü40 Senioren des MTV kamen gestern Abend zu einem ungefährdeten und in dieser Höhe völlig verdienten 9:2 Erfolg gegen den SV Wendisch Evern und sind somit nur noch einen Sieg von der erfolgreichen Titelverteidigung entfernt.

olaf kranzDer souveräne Tabellenführer, für den dieses Mal Co-Trainer Olaf Kranz für den verhinderten Coach Olaf Elsner an der Linie stand, kam etwas unkonzentriert und stolperhaft in diese Partie. So schlichen sich in das ansonsten sichere Passspiel des Spitzenreiters einfache Fehler ein und die Grundformation wurde anfänglich nicht so recht gefunden. Als Folge hieraus gestatteten die hoch verteidigenden Rothosen somit ihrem Gast in der Anfangsphase einige Torchancen, die sich aus schnellen Konterangriffen der Gäste ergaben, aber allesamt von Torhüter Christian Behne entschärft wurden.

Nach diesen Anfangsproblemen kam dann der MTV aber langsam ins Rollen. Durch aggressives, frühes Stören des Gegners wurde dieser durch die Turner empfindlich in seinem Spielaufbau gestört, so dass der Gast bereits viele Bälle in der eigenen Spielhälfte verlor. Diese zunehmende Verunsicherung des Gastes wirkte sich dann alsbald auch im Ergebnis aus.

Zwar konnte der SV Wendisch Evern den Führungstreffer, erzielt von Torgarantie Peter Schirrmacher, noch recht schnell zum zwischenzeitlichen 1:1 egalisieren, aber spätestens mit dem erneuten Führungstor, abermals von Mittelstürmer Peter Schirrmacher geschossen, brachen noch vor der Halbzeit die Dämme beim SV Wendisch Evern ein.

Auch die weiteren Treffer des MTV waren Resultat des frühen Pressings in der Spielhälfte der Wendischer und der damit verbundenen Balleroberung. Profit schlagen aus diesen Ballgewinnen in Form von Toren konnten auf Seiten der Lüneburger noch vor der Halbzeit zweimal Gunnar Brock zum 3:1 und 4:1, sowie Volker Harms mit einem Flugkopfball sowie Maik Alvermann, so dass es mit einer ungefährdeten 6:1 Führung des Titelverteidigers in die Kabinen ging.

MTV Treubund Lüneburg

MTV Treubund - SV Wendisch Evern

9 : 2 ( 6 : 1 )

SV Wendisch Evern

 Die Geschichte der 2. Halbzeit ist schnell erzählt. Wie so oft gestattete der MTV dem Gegner das erste Tor der 2. Halbzeit um dann selber wieder mit Treffern zu antworten.

gunnar brockPeter Schirrmacher erhöhte mit einem Doppelschlag, jeweils auf Vorlage von Volker Harms, auf 7:2 und 8:2, bevor Maik Alvermann mit dem 9:2 den Schlusspunkt hinter dieses doch recht einseitige Spiel setzte. Dass der SV Wendisch Evern nicht weitere Ergebniskosmetik betreiben konnte, lag unter anderem auch an Timo Garbisch, der im Defensivbereich der Rothosen stets wachsam und flink agierte.

Nach diesem Erfolg fehlt dem MTV lediglich nur noch ein Sieg, um die Titelverteidigung unter Dach und Fach zu bringen. Angesichts der überragenden Form, in der sich der MTV nun schon seit mehreren Wochen befindet, zweifelt hieran wohl kaum jemand.

Die Tore: 1:0 Peter Schirrmacher, 1:1, 2:1 Peter Schirrmacher, 3:1 Gunnar Brock, 4:1 Gunnar Brock, 5:1 Volker Harms, 6:1 Maik Alvermann, 6:2, 7:2 Peter Schirrmacher, 8:2 Peter Schirrmacher, 9:2 Maik Alvermann

Es spielten: Christian Behne, Timo Garbisch, Torsten Pirker, Tim Helms, Volker Harms, Maik Alvermann, Peter Schirrmacher, Gunnar Brock, Thomas Stammwitz, Henrik Hohls