fbpx MTV Treubund Lüneburg Fussball

Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

0:1 bei der JSG Ilmenautal

u13 small190907laf Deutsch Evern. Nach zwei Unentschieden gegen die JSG Aue Wrestedt und den LSK Hansa mussten die Turner am Samstag in Deutsch Evern gegen die JSG Ilmenautal ran. Der Gastgeber, der als Favorit in das Rennen um den Aufstieg geht, blieb in den letzten 17 Monaten ungeschlagen in den Punktspielen und setzte alles daran diese Serie fortzusetzen.

Nichts desto trotz hatten die Lüneburger vor, der JSG alles abzuverlangen und die Würfel neu zu werfen. Doch schon in den ersten Minuten musste der MTV erkennen, dass Ilmenau jeden Fehler gnadenlos bestrafen würde. Von Anfang an wurden die Treubunder Jungs schon am eigenen Strafraum unter Druck gesetzt.

So kam es, dass in der dritten Minute ein kleiner Stellungsfehler eine schöne Flanke in den Gästestrafraum zuließ, die in einer Direktabnahme und der frühen Führung für die Favoriten resultierte. Doch statt das Schicksal zu akzeptieren kämpften sich die Turner in die Partie, gewannen die entscheidenden Zweikämpfe im Zentrum, sodass sich spielstarke Ilmenauer an der tiefstehenden Abwehr im weiteren Verlauf die Zähne ausbissen. Mit der Zeit gelang auch der ein oder andere Konter, doch spätestens am Torwart scheiterten die vielversprechenden Situationen.

ilmenautal

3. Punktspiel

JSG Ilmenautal - MTV Treubund

1 : 0  ( 1 : 0 )

MTV Treub klein

Nach der Halbzeit änderte sich nicht viel. Die Gäste standen tief und sicher, der Gastgeber versuchte viel, kam jedoch nicht wirklich gefährlich vor das Tor, Schüsse aus der zweiten Reihe gingen über das Tor hinweg oder direkt zum starken Torwart der Rothosen.

Nach einem Foul im Strafraum bekam die JSG zurecht einen Strafstoß (45. Minute) zugesprochen, der allerdings deutlich über dem Tor endete. Doch mit der Zeit ließen die Kräfte der Jungs nach und die Einschläge kamen dem Tor immer näher.

Am Ende allerdings stand noch immer das 1:0. Ein Ergebnis, mit dem die Rothosen sehr zufrieden sein können, auch in Anbetracht der zurückliegenden Spiele gegen den gleichen Gegner. Zu einer derartig starken Leistung gegen einen sehr starken Gegner gehören allerdings mehr als nur jene 13 Spieler, die mit viel Kampf und Einsatz auf dem Platz ihren Teil dazu beigetragen haben, sondern alle Spieler des Teams, welches in den vergangenen Jahren eine große Entwicklung durchlaufen hat.

„Eine derartige Leistung muss Ansporn genug sein, sich weiter zu verbessern und noch härter an sich zu arbeiten“, so das Fazit von MTV-Trainer Lars Frehse.

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.