Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

Schwache Chancenverwertung bleibt ungestraft – 4:1 in Verden

A small190316stf Verden. Nachdem die Partie gegen den JFV Verden/ Brunsbrock am vergangenen Samstag aufgrund von Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden musste, konnte die Begegnung bereits an diesem- eigentlich spielfreien- Wochenende nachgeholt werden. In einer dominant gestalteten ersten Hälfte verpassten die Turner es, das Spiel bereits frühzeitig für sich zu entscheiden- dies wurde nach der Pause glücklicherweise nicht bestraft, sodass man sich für die Hinspielniederlage revanchieren und einen 4:1 Sieg mit nachhause nehmen konnte.

joris hartmannVon Beginn an hatten die Gäste das Spielgeschehen fest im Griff, setzten die Verdener erfolgreich früh unter Druck und spielten zielstrebig nach vorne. Erste Torannäherungen durch Valentin Schulz und Jannik Neumann blieben zunächst ergebnislos, ehe Valentin Schulz den Verteidigern enteilen und eine präzise Vorarbeit von Joris Hartmann über den Verdener Schlussmann hinweg zur Führung einnetzen konnte (15.).

 

Danach blieben die Turner am Drücker und erspielten sich eine Vielzahl weiterer Gelegenheiten, um die Führung auszubauen, die aber allesamt ungenutzt blieben: Ein Abschluss von Thore Jacobs wurde auf der Linie geklärt, Stefan Winkelmann verfehlte nach einem Eckball das Tor nur um Haaresbreite und ein weiterer Treffer von Valentin Schulz wurde aufgrund einer Abseitsposition zu Recht aberkannt, um nur die besten Chancen zu nennen.

 

verden04

15. Punktspiel
Niedersachsenliga

JFV Verden/ Brunsbrock - MTV Treubund

1 : 4 ( 0 : 1 )

MTV Treub klein1

Valentin SchulzDieser fahrlässige Umgang mit den eigenen Chancen wäre nach dem Seitenwechsel beinahe bestraft worden, als sich die Gastgeber nun stärker präsentierten, gut gegen den Ball arbeiteten und deutlich mehr eigene Spielanteile als im ersten Durchgang zu verzeichnen hatten. Nach einem eigentlich starken Tackling von Jonas Hoffmann zeigte der Unparteiische aufgrund der- so seine spätere Begründung- hohen Intensität auf den Punkt. Den daraus resultierenden Strafstoß hätte Torwart Kilian Blanke beinahe noch parieren können, doch der gut platzierte Ball fand seinen Weg zum Ausgleich ins Tor (57.).

 

In der Folge wurde Verden bei Standards immer wieder gefährlich, doch die MTV-Defensive blieb Herr der Lage, ehe ein Dreifachschlag innerhalb von 5 Minuten für die Entscheidung zugunsten der Lüneburger sorgte: Zunächst konnte erneut Valentin Schulz eine Freistoß-Hereingabe am zweiten Pfoten über die Linie drücken (74.), nur 2 Minuten später behielt Joris Hartmann im Strafraum die Übersicht und legte für Alessandro Dente ab, der nur noch wenig Mühe hatte, das Spielgerät im Tor unterzubringen. Für den Entstand sorgte schließlich Thore Jacobs, der eine Einzelleistung im gegnerischen Strafraum mit dem Treffer zum 1:4 veredelte (78.).

 

alessandro claudio denteFazit: Ein guter Auftritt der Mannschaft, die den ersten Durchgang dominieren konnte und auch zum Ende der Partie mehr zuzusetzen hatte als der Gegner, sodass man die Begegnung schlussendlich auch verdientermaßen klar für sich entscheiden konnte. Hauptkritikpunkt an diesem Tag ist sicherlich die fehlende Effizienz vor dem Tor, die dazu geführt hat, dass man Verden lange Zeit im Spiel gehalten und die zweite Halbzeit unnötig spannend gestaltet hat.

Mit diesem Sieg klettert die Mannschaft auf den 4. Tabellenplatz der Niedersachsenliga. Am kommenden Samstag (23.03., 13h Uelzener Straße) erwartet man nun zuhause den punktgleich aufgrund des schlechteren Torverhältnisses auf Platz 5 rangierenden BV Cloppenburg zum Verfolgerduell.

MTV Treubund: Blanke – Reinholz, Hoffmann, Winkelmann, Koch – Neumann (60. Dovas), Dente, Fava, Hartmann (72. Stieler) – Jacobs (78. Tunc), Schulz (78. Sharba)

 

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.