Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

3:1 Auswärtssieg in Heeslingen nach 3 späten Toren

A small102718stf Heeslingen. Nach einem überzeugenden aber insbesondere vor dem gegnerischen Tor unglücklichen Auftritt in Westercelle stand nun die nächste Auswärtsaufgabe beim JFV A/O Heeslingen für die U19 auf dem Programm. In einem lange ausgeglichenen Spiel wähnten sich zunächst die Gastgeber auf der Siegerstraße, ehe die Turner in den letzten 10 Minuten das Spiel drehen und die Punkte mit nach Lüneburg nehmen konnten.

Beide Mannschaften gingen offensiv eingestellt und druckvoll in die Begegnung, sodass sich schnell ein abwechslungsreiches Spiel auf Augenhöhe entwickelte. Während sich die Gastgeber bei ziemlich ausgeglichenen Spielanteilen einen leichten Vorteil in der Anzahl der Torgelegenheiten erarbeiten konnten, hatten die Lüneburger Gäste die deutlich besseren auf ihrer Seite, allen voran zwei „100-prozentige“ durch Valentin Schulz. Dennoch ging es ohne Tore in die Kabinen und das Remis war auch leistungsgerecht.

7. Punktspiel Niedersachsenliga

JFV A/O Heeslingen - MTV Treubund

1 : 3  ( 0 : 0 )

MTV Treub klein

kilian blankeNach dem Seitenwechsel gingen beide Teams zunächst etwas weniger ins Risiko, dies änderte sich jedoch ab der 56. Minute: In einem Zweikampf mit Thore Jacobs ging der Heeslinger Stürmer im Strafraum zu Boden und der Referee entschied auf einen diskutablen Strafstoß zugunsten der Gastgeber. A/O/H Kapitän Lennard Fock war es egal, ob die Entscheidung nun berechtigt war oder nicht, und brachte sein Team sicher in Führung. In der Folge versuchten die Turner mit zunehmender Vehemenz, den Ausgleich zu erzielen, während auch die Gastgeber weiterhin offensiv auf das zweite Tor spielten. Dies führte auf beiden Seiten zu Räumen und einigen guten Konterchancen, die aber zunächst nicht genutzt wurden; so musste MTV-Torwart Kilian Blanke seine ganze Klasse zeigen, um einen heeslinger Abschluss noch ans Aluminium zu lenken und sein Team damit im Spiel zu halten, auf der anderen Seite konnte Hussein Sharba den Torwart zwar schön verladen, verfehlte das Tor anschließend jedoch haarscharf.

Xavier FavaDie Rothosen ließen nicht nach und gewannen zunehmend die Oberhand gegen einen Gegner, der für immer weniger Entlastung sorgen konnte. Der Lohn in Form des verdienten Ausgleichs folgte in der 82. Minute durch den eingewechselten Xavier Fava, der einen Querpass des ebenfalls eingewechselten Don Dovas einschieben konnte.

Dies sorgte für weiteren Auftrieb und nur drei Minuten später war es nach einer Ecke ein Kopfball von Stefan Winkelmann, den der Torwart nicht zu Fassen bekam, sodass er den Weg zum 1:2 in die Maschen fand (85.). Der Schlusspunkt folgte direkt vom darauf folgenden Anstoß weg, als die geschockt wirkenden Gastgeber den Ball nach hinten zu einem Verteidiger zurückspielten. Dieser ging als letzter Mann ins Dribbling und verlor den Ball an Thore Jacobs, der anschließend frei vor dem Tor überlegt zum 1:3 Endstand einnetzte (86.).  

Fazit: Eine über weite Strecken ausgeglichene Partie beider Teams, die sich einen ansehnlichen Schlagabtausch lieferten, in dem die Turner in der Schlussphase sowohl mental als auch körperlich mehr zuzusetzen hatten, um die Partie noch zu drehen.

In der auch nach 7 Spieltagen immer noch komplett offenen Niedersachsenliga steht man mit nun 10 Punkten zwei Punkte hinter dem aktuell Tabellenzweiten, aber auch nur drei Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz.

Am kommenden Samstag (13h, Uelzener Straße) folgt nun das erste von drei Heimspielen in Folge, zu Gast ist der punktgleiche JFV Norden.

MTV Treubund: Blanke – Neumann (71. Hoffmann), Jacobs, Winkelmann, Pfaue, Koch – Dente, Hartmann (52. Fava) – Schulz, Milling (52. Dovas) – Sharba (66. Klettke)

       

   
   
   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.