Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

180408tol Lüneburg. Nach langer Winterpause ging endlich diese Woche die Feldsaison wieder los. Lang erwartet war es trotzdem ein Kaltstart, da die Osterferien kein richtiges Training zugelassen haben. Dabei standen vier Tage Fußball am Stück auf dem Programm.

sg gellersen reppenstedtLos ging es am Donnerstag, mit einem Nachholspiel gegen die JSG Gellersen/Reppenstedt I. Nach einem kompletten Fehlstart und einem 0:2 Rückstand nach 10 Minuten konnten die Jungs sich jedoch sammeln und erinnerten sich an die ein oder andere Trainingseinheit. Es gelang so zumindest bis zur Halbzeit der 1:2 Anschlusstreffer. In der Kabine fand das Trainerteam offenbar die richtigen Worte, denn in der 2. Hälfte war das Team wie ausgewechselt. Zum Schlusspfiff wurde das Spiel auf 8:2 gedreht und der erste Kreisligasieg fest gemacht.

lsk hansaTrotz toller Leistung wurde den Jungs keine Pause gegönnt, am Freitag wurde die nächste Trainingseinheit absolviert. Aber auch hier konnte nicht das vollständige Team dabei sein. Erst wieder am Samstag, gegen den Tabellenzweiten LSK. Das Hinspiel war noch 0:11 in die Hose gegangen. Doch das hat das Team nicht mehr interessiert. Vom Anpfiff an warfen sie alles in das Spiel, Halbzeitstand 2:1 für Treubund! In einer heiß umkämpften zweiten Halbzeit gelang dem LSK noch der 2:2 Ausgleich, gleichzeitig auch der Endstand. Nichtsdestotrotz konnten mit den 4 Punkten in 2 Spielen doppelt so viele Punkte erzielt werden, als in der gesamten Hinrunde.

 8hafengesang

Wer denkt, die Jungs hatten genug vom Fußball täuscht sich. Gleich am nächsten Tag gingen sie auf weite Reise, in den Landkreis Nienburg. Genauer nach Hämelhausen, wo ein Qualifikationsturnier für den 8. Hafengesang & Puffmusik Benefiz-Pokal, ein großes Turnier für den gesamten norddeutschen Raum. Auch bei dem Qualifikationsturnier standen Gegner aus verschiedenen Landkreisen sowie aus Bremen an. Bei traumhaftem Wetter verbachten die Jungs einen tollen Tag dort, aber das reichte ihnen nicht. Sie holten gar einen Pokal nach Lüneburg, und zwar den größten.

SC BorgfeldNach 5 Vorrundenspielen standen sie mit 15 Punkten und 13:0 Toren auf Platz 1 der Gruppe 1. Es folgte gleich das Finale gegen den SC Borgfeld aus Bremen. Auch hier konnte das eigene Tor sauber gehalten werden, 1:0 der Endstand.

Besser hätte es kaum laufen können und so geht es hoch motiviert in die nächsten Spiele, auch mit Blick auf den Sparkassen-Cup am 30. April.

 

u11 in haemelhausen 2018

   
... Offizieller Partner des ...
Nachwuchsleistungszentrums
   
Finde uns auf Facebook
   
Hauptsponsoren
   
Werbepartner
wer aufhört zu werben
   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.