Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

b small171029mip Lüneburg. Mit dem 11:1 (8:0) Erfolg der B-Junioren im Heimspiel gegen Aufsteiger VfB Fallersleben gelang dem Team von MTV-Trainer Jonas Griesche der höchste Sieg in dieser Spielklasse seit dem 15.4.2006.

Damals gab es ein 11:0 von HSC TW Tündern über TSV Winsen/Luhe. Ein halbes Jahr zuvor mussten die Winsener schon ein 0:11 beim Cloppenburger BV hinnehmen. Zweistellige Ergebnisse in der Niedersachenliga der B-Junioren sind sehr selten. Ausgerechnet in der nachfolgenden Saison musste der HSC TW Tündern ein 3:10 beim TuS Lingen am 23.6.2006 einstecken. Danach gab es nur noch ein 10:1 Sieg der JFV RWD Rehden Wetschen Diepholz über die U17-Junioren des Stadtrivalen VfL Lüneburg im Mai 2016.

Valentin SchulzDaher ist dieser Kantersieg durchaus erwähnenswert. Das schafften nicht einmal die Treubunder A-Junioren in ihrem Aufstiegsjahr zur Regionallliga. Unter den 20 Siegen gab es ein 9:1 im Mai 2014 über JFV Northeim.

Erst ein Strafstoßtor durch Valentin Schulz (13.) setzte den Torexpress in der achten Punktspielpaarung der Lüneburger in Bewegung, nachdem zwei gute Möglichkeiten zuvor vergeben wurden. Zwei Minuten später gelang ihm, der diesmal im Sturm befördert wurde, das 2:0. In der 24. Minute gelang ihm sein dritter Treffer zum 4:0. Xavier Fava traf eine Minute zuvor zum 3:0. Nun lief es wie am Schnürchen und fast jeder Angriff war ein Treffer. „Dabei hatten wir nicht mehr Torchancen als bei den anderen Spielen“, so MTV-Trainer Griesche. Bis auf das 1:5 in Braunschweig und 0:3 in Osnabrück gingen die Spiele immer knapp aus und wurden meist mit nur einem Tor Differenz verloren.

Xavier Fava (29. u. 40.) sowie Rouven Milling (34.) und Pascal Lakomski (35.) schraubten das Halbzeitergebnis auf 8:0 hoch.

 

MTV Treubund Lüneburg

8. Punktspiel

MTV Treubund - VfB Falbersleben

11 : 1 ( 8 : 0 )

vfb fallersleben

Xavier FavaMit dem 9:0 (44.) reihte sich Xavier Fava mit seinem vierten Treffer in die Torjägerliste ein und belegt zusammen mit Pascal Lakomski, der mit seinem zweiten Treffer zum 10:1 (65.) traf, als beste Treubund-Schützen Platz 13. Das Spiel begann mit einem Strafstoß und endete mit einem Strafstoß. Jonah Faber erzielte das 11:1 (71.). Auch der Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 9:1 wurde durch David Schreiber mit einem Strafstoß erziehlt.

Egal ob ein oder zehn Tore Unterschied, für einen Sieg gibt es nur drei Punkte. Der MTV belegt weiterhin mit Platz zehn einen Abstiegsplatz, hat jetzt aber ein positives Torverhältnis. Aber vielleicht gibt dieser Sieg auftrieb und man kann beim Tabellenachten am Samstag 4.11. bei der JFV Calenberger Land punkten und die Abstiegsplätze verlassen. Danach geht es nämlichzum Spitzenreiter nach Braunschweig.

Tore: 1:0 u. 2:0 Valentin Schulz (13. Strafstoß u. 15.), 3:0 Xavier Fava (16.), 4:0 Valentin Schulz (24.), 5:0 u. 6:0 Xavier Fava (29. u. 40.), 7:0 Rouven Milling (34.), 8:0 Pascal Lakomski (35.), 9:0 Xavier Fava (44.), 9:1 David Schreiber (52. Strafstoß), 10:1 Pascal Lakomski und 11:1 Jonah Faber (71. Strafstoß)
MTV: MTV: Blanke - Stamer (52. Klettke), Hoffmann (41. Saliaj), Pfaue, Reinholz - Fava, Dovas (56. Faber) - Milling, Jäkel (56. Sountourlis), Lakomski, Schulz.

   
... Offizieller Partner des ...
Nachwuchsleistungszentrums
   
Finde uns auf Facebook
   
Hauptsponsoren
   
Werbepartner
wer aufhört zu werben
   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.