Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

Mangelnde Durchschlagskraft bei 1:2 Heimniederlage

3h small181021ugb Lüneburg – Nach zwei verlorenen Partien, in denen sie zwar spielerisch zu überzeugen wussten, die Punkte aber jeweils dem Gegner überlassen hatten, galt es für die III. Herren des MTV Treubund mal wieder etwas Zählbares zu erreichen und das am besten gegen den alten Rivalen TuS Erbstorf, mit dem sie letzte Saison zusammen in die neue Liga vorgerückt waren. Doch obwohl die Erbstorfer als Tabellenletzter anreisten – oder gerade deswegen? – gelang es den Lüneburgern nicht, spielerisch an ihre vorherigen Spiele anzuknüpfen.

So entwickelte sich ein weitgehend höhepunkt- und niveauloses Spiel mit lediglich zwei Halbchancen vor der Halbzeit, beide für den MTV – die Erste nach einer ansehnlichen Kombination über Naoufal Stitou und Christian Burke zu Florian Tödt, der den Ball aber um wenige Zentimeter neben den rechten Pfosten setzte (20. Min.) und die Zweite durch Burke selbst, der in halbrechter Position aus fast 30m Entfernung einen Volleyschuss aus der Drehung abfeuerte, der aber ebenso rechts am Tor der Gäste vorbei strich (30. Min.). Infolgedessen ging es leistungsgerecht mit einem 0:0 in die Kabinen

MTV Treubund Lüneburg

11. Punktspiel

MTV Treubund III - TuS Erbstorf

1 : 2 ( 0 : 0 )

TuS Erbstrorf

Nach der Pause kamen die Erbstorfer besser in die Partie, so dass MTV-Keeper Maxi Marquardt schon in der 60. Min. eine Eins-zu-Eins-Situation meistern musste. Kurz danach indes konnte die MTV-Abwehr (einmal mehr) einen Eckstoß nicht konsequent genug klären, so dass die Gäste im zweiten Nachsetzen zur 0:1 Führung einschieben konnten (62. Min.). Das schien die Lüneburger etwas wachzurütteln, so dass auch sie zu zwei vagen Torchancen kamen, erst nach einem Freistoß durch einen Kopfball von Leon Jakobeit, der rechts neben das Tor ging (67. Min.), dann durch Dyar Darwish, der steil in den 16er geschickt wurde, dort aber gerade noch abgeblockt werden konnte (70. Min.).

06 Luca Gollers minSo fiel der Ausgleich erst in der 72. Min: als Luca Gollers im Mittelfeld beherzt antrat, drei Erbstorfer stehen ließ und den Ball aus 25m kraftvoll in die rechte obere Ecke zum 1:1 hämmerte. Danach verflachte das Spiel wieder, unterbrochen durch nur sehr sporadische und vage Angriffe auf beiden Seiten, bis schließlich nach einer Hereingabe der Gäste die MTV-Defensive zum wiederholten Male nicht konsequent klärte und ein Erbstorfer aus dem Rückraum zum 1:2 Endstand einnetzen konnte (86. Min.). –

“Leider fehlt uns in der Offensive die erforderliche Durchschlagskraft, nachdem wir zu Saisonbeginn zwei Außenstürmer an die Zweite abgegeben und uns zudem unser Mittelstürmer und ein weiterer Außenangreifer wegen ihres Studienendes verlassen haben. Das konnten wir bisher nicht kompensieren und 18 Tore in elf Spielen, davon 5 aus der Wertung eines nicht ausgetragenen Spiels, sprechen für sich“, so die beiden ernüchterten MTV-Trainer.

MTV-Torschütze: Gollers

MTV-Aufstellung: Marquardt, Täger, Brandt, Gärtner, Stitou, Weiß, Jakobeit, Gollers, Wesemann, Tödt, Burke

Eingewechselt: A. Darwish, D. Darwish, Esau

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.