Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

0:1 Heimniederlage trotz Chancenplus gegen Dahlenburg

3h small181007ugb Lüneburg – Nach einer anfänglichen Gewöhnungsphase kommen die III. Herren des MTV Treubund in der neuen, fusionierten 1. Kreisklasse mit zuletzt zwei Siegen immer besser in Fahrt. Am Sonntag allerdings kam mit dem Dahlenburger SK ein Konkurrent in den Hasenburger Grund, der als Tabellendritter nicht nur drei Plätze vor den jungen MTVern rangierte, sondern gegen den die Lüneburger beim letzten Aufeinandertreffen vor drei Jahren auch eine derbe 4:0 Niederlage hinnehmen mussten.

17 Naoufal Stitou minEntsprechend motiviert gingen die Gastgeber daher in die Partie und zeigten ab der ersten Minute eine für Kreisklassenverhältnisse höchst ansprechende Leistung. Da wurde nach Herzenslust gedribbelt, gedoppelt, gepasst und kombiniert, so dass sich fast im Dreiminutentakt mehr oder weniger gute Torchancen ergaben, so durch Philipp Skwirblies (1. und 3. Min.), Naoufal Stitou (8. Min.), Onno Wismer (13. Min.) und Florian Tödt (16. Min.).

03 Tim Weese minDie Gäste indes wurde eher zum Reagieren gezwungen und kamen ersten in der 18. Minute zu ihrer ersten Offensivaktion. Danach kamen wieder die MTVer mit weiteren Chancen durch Onno Wismer (20. und 26. Min.) sowie einer zwischenzeitlichen Volleyabnahme von Leon Jakobeit über das Tor der Gäste (24. Min.), so dass eine Führung der Hausherren schon zu diesem Zeitpunkt möglich und verdient gewesen wäre. Dann aber hatten die Dahlenburger fünf Minuten Oberwasser, kamen zu einem kraftvollen Torabschluss, den MTV-Keeper Maxi Marquardt mit einer Faust zu Ecke klären konnte und in der 33. Minute gelang den Gästen tatsächlich die völlig unerwartete Führung als ein Dahlenburger Angreifer im 5m-Raum mit der Fußspitze an den flach hereinkommenden Eckstoß kam und das Leder zum 0:1 über die Linie spitzelte.

Die Lüneburger zeigten sich davon wenig beeindruckt und setzen ihr Offensivspiel mutig fort, scheiterten aber mit mehreren Kopfbällen, die entweder zu drucklos blieben oder knapp über die Querlatte gingen. Auch ein Freistoß aus 14m Entfernung als Folge der Rückpassregel (39. Min.) führte ebenso wenig zum Erfolg, wie ein recht strammer Distanzschuss von Onno Wismer aus dem Rückraum (45. Min.).

MTV Treubund Lüneburg

9. Punktspiel

MTV Treubund III - Dahlenburger SK

0 : 1 ( 0 : 1 )

dahlenburgersk1918

12 Ayaz Darwish minAuch im zweiten Spielabschnitt setzte sich das Szenario fort:  Während die Gäste nur noch zweimal mit Kontern ansatzweise zu gefährlichen Aktionen kamen, die aber regelmäßig spätestens von der MTV-Abwehrzentrale mit Mats Gärtner und Tim Weese abgefangen wurden, inszenierten die Lüneburger Angriff um Angriff, kamen aber zumeist nur bis in den 16er oder 5er, wo regelmäßig ein Bein oder sonst ein Körperteil der Gäste den Torerfolg oder den finalen Pass verhinderte. Auch ein halbes Dutzend Freistöße blieb ohne zählbare Konsequenz, da sie entweder knapp den Kopf eines MTVers verfehlten oder von DSK-Keeper abgefangen wurden. Dennoch setzten der MTV seine Bemühungen fort, so insbes. durch Naoufal Stitou, der mit einem enormen Laufpensum im Höchsttempo z.T. das gesamte Feld bis in den gegnerischen Strafraum durchquerte, dann aber auch nicht mehr zum Torschuss oder zur entscheidenden Torvorlage kam, so dass es bei dem glücklichen 0:1 Erfolg der Gäste blieb. –

“Unsere Jungs haben hier ein sehr ansehnliches Spiel gezeigt und ich habe selten so viele Torchancen für uns notieren können – nur leider keinen Torerfolg. Das passiert eben mal; zu Kritik gibt es sonst heute kaum Anlass“, so die MTV-Trainer.

MTV-Torschützen:  ---

MTV-Aufstellung:  Marquardt, Müller, Gärtner, Weese, Stitou, Wismer, Jakobeit, Gollers, Skwirblies, Tödt, A. Darwish

Eingewechselt:  Burke

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.