Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

Last-Minute Punkteteilung der 3. Herren gegen die Lüneburger SV

3h small180826ugb Lüneburg – Nach dem glücklichen Auswärtssieg in Thomasburg wollten die III. Herren des MTV Treubund im dritten Saisonspiel von vornherein ein dominanteres Spiel aufziehen, um sich frühzeitig von den hinteren Tabellenplätzen abzusetzen.

02 Mats Gaertner minEntsprechend motiviert gingen die MTVer auf das Feld und nahmen das Heft in die Hand. So setzte Florian Tödt schon in der 2. Min. Ayaz Darwish mit einem Steilpass in den 16er in Szene, der aber zu lange fackelte, und auch ein Querpass von Philipp Skwirblies rollte durch den LSV-Torraum, ohne einen Abnehmer zu finden (4. Min.). Zwar kam dann auch die LSV nach einen Freistoß mal wieder ungehindert im 5m-Raum (6. Min.), doch die MTVer wirkten überlegen, so auch als Lennart Rennekamp den Ball erkämpfte und einen Eckstoß herausholte, der dann von Christian Burke zurück auf Florian Tödt gelegt wurde, dessen 25m-Schuss aber von einem LSV-Verteidiger noch auf der Linie abgewehrt wurde (8. Min.).

17 Naoufal Stitou minDann musste mal wieder MTV-Keeper Maxi Marquardt sein Können zeigen und einen zu kurz abgewehrten Ball reflexartig mit einer Faust aus dem linken Tordreieck boxen, doch die MTVer hatten das Chancenplus auf ihrer Seite, so mit einer weiteren Chance von Ayaz Dariwsh nach Zuspiel von Skwirblies (13. Min.) und einem Kopfball von Burke nach erneutem Freistoß von Tödt (14. Min.). So häuften sich vorne die (zumeist vagen) Chancen, während die MTV-Abwehr um den tadellos agierenden Mats Gärtner – unterstützt vom mit Übersicht und Ruhe spielenden Nils Müller und dem quirligen Naoufal Stitou, der als steter Unruheherd immer wieder Offensiv­akzente setze – hinten wenig zuließ.

Folglich stieg seitens des MTV begründet die Zuversicht, das Spiel mit drei Punkten auf der Habenseite zu beenden. Umso überraschender fiel dann das 0:1 für die Gäste aus dem Nichts – genau genommen durch einen zu kurzen Abwurf nach einem abgefangenen Angriff (31. Min.). Jetzt wackelte die MTV-Defensive und Naoufal Stitou musste mit langem Bein einem einschussbereiten LSVer den Ball vom Fuß spitzeln (33. Min.), gefolgt von einer Eins-zu-Eins-Situation, die MTV-Keeper Marquardt 4m vor dem Tor jedoch wie üblich für sich entscheiden konnte. Erst recht ins Spiel kam der MTV dann nach einem Foul an Lennart Rennekamp an der rechten Strafraumseite; den fälligen Freistoß zirkelte Tödt präzise in den 5m-Raum, wo Mats Gärtner sich energisch durchsetzte und zum 1:1-Ausgleich einköpfte (35. Min.).

MTV Treubund Lüneburg

3. Punktspiel

MTV Treubund III - Lüneburger SV

Sa. 23. Juni  15 : 30

2 : 2 ( 1 : 1 )

LSV

20 Christian Burke minDamit ging es in die Pause und auch in der zweiten Hälfte hatte der MTV die ersten Chancen, so durch Rennekamp, dann nach einer sehenswerten Kombination über 5 MTVer durch Skwirblies, dann noch zweimal durch Burke und schließlich nochmals durch Darwish, doch der zu diesem Zeitpunkt verdiente Führungstreffer für den MTV blieb aus. Stattdessen nutzte der LSV eine Unaufmerksamkeit der Gastgeber mit einem hohen Ball zur erneut überraschenden 1:2 Führung (84. Min.), dem der MTV aber noch etwas entgegenzusetzen hatte: So nahm Luca Gollers in der letzten Minute den Ball im 16er an und brachte ihn im zweiten Versuch auf den langen Pfosten, wo Burke goldrichtig stand und zum umjubelten 2:2 Ausgleich für den MTV einnickte (93. Min.)

– “Das Spiel hätten wir eigentlich gewinnen müssen, aber in der 92. Minute kamen doch erste Zweifel auf, hier noch punkten zu können“, so die beiden nur bedingt zufriedenen MTV-Trainer.

MTV-Torschützen: Gärtner, Burke
MTV-Aufstellung:  Marquardt, Hayek, Gärtner, Müller, Stitou, Skwirblies, Brandt, Tödt, Rennekamp, A. Darwish, Burke
Eingewechselt:  Pabst, Gollers, Wesemann

   
... Offizieller Partner des ...
Nachwuchsleistungszentrums
   
Finde uns auf Facebook
   
Hauptsponsoren
   
Werbepartner
wer aufhört zu werben
   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.