Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

2:6 Heimniederlage bringt die erwartete Ernüchterung

3h small180812ugb Lüneburg – Dass die Erfolgsserie der letzten Saison sich so nicht fortsetzen würde, dass 12 Kreisligisten der Vorsaison in der neuen Liga eine größere Herausforderung werden und dass gleich zum Saisonauftakt der Top-Favorit FC Heidetal ein besonders dickes Brett werden würde, war den III. Herren des MTV Treubund durchaus bewusst.

Nils MuellerDennoch gingen die Lüneburger mit viel Freude, Zuversicht und Herzblut in die Partie, wurde aber früh ernüchtert, als der Heidetaler Top-Stürmer Joshua Horn einen Freistoß von linken Strafraumeck gekonnt zum 0:1 in die kurze Ecke zirkelte (5. Min.). Das aber schien die Gastgeber wenig zu beeindrucken, sondern eher zu motivieren. So zogen die MTVer als Neuling ein recht ansehnliches Kombinationsspiel auf und erspielten sich bis zur Pause sogar ein Chancenplus, das bei konsequenter Chancenverwertung wohl für eine Halbzeitführung gereicht hätte.

Christian BurkeLeider scheiterte jedoch Christian Burke nach einer gefälligen MTV-Kombination frei vor dem Gäste-Keeper aus ca. 14m-Entfernung an dessen Fußreflex und Lennart Rennekamp nach einem verlängerten Einwurf aus 2m-Entfernung mit seinem direkt auf den Keeper platzierten Kopfball. So reichte es vorerst nur zum Ausgleichstreffer durch Christian Burke, dessen Torschuss nach einer weiteren ansehnlichen MTV-Kombination noch von einem Heidetaler unhaltbar abgefälscht zum 1:1 in den Maschen landete (42. Min.). Insofern ging das MTV-Team mit dem Ergebnis bedingt, mit der Spielweise aber höchst zufrieden in die Halbzeitpause.

MTV Treubund Lüneburg

1. Punktspiel

MTV Treubund III - FC Heidetal

2 : 6 ( 1 : 1 )

fc heidetal

Leider dauerte es im zweiten Spielabschnitt aber nicht lange bis eine Hereingabe der Gäste von der rechten Seite am kurzen Pfosten am MTV-Keeper und einem Verteidiger vorbei rutschte, so dass der am langen Pfosten lauernde Heidetaler Biermann den Ball mühelos zum 1:2 über die Torlinie schieben konnte (47. Min.). Danach hielten die MTVer die Partie noch rund 20 Minuten offen, mussten dann aber mit einem Doppelschlag der überlegenen Heidetal-Offensive durch Wollitz (67. Min.) zum 1:3 und erneut Biermann (70. Min.) zum 1:4 die Vorentscheidung hinnehmen.

Florian TödtZwar gelang dem eingewechselten Mirko Meyer von der linken Außenlinie mit einem sehenswerten 30m-Freistoß noch eine Ergebnisverbesserung für den MTV zum 2:4 (75. Min.), doch gegen die jetzt weit geöffnete MTV-Defensive hatten die Heidetaler in der Schlussphase wenig Mühe, durch weitere Treffer von Wollitz (87. Min.) und Biermann (92. Min.) noch zusätzlich Ergebniskosmetik zum 2:6 Endstand zu betreiben.

“Das Ergebnis wirkt zwar sehr eindeutig und sicherlich ist der Sieg der Heidetaler auch vollauf verdient, aber die Leistung v. a. im ersten Spielabschnitt und der Fakt, dass wir die hochfavorisierten Heidetaler doch mehrfach in Bedrängnis gebracht haben, stimmt uns durchaus zuversichtlich, mit einer solchen Leistung gegen weniger starke Kontrahenten erfolgreicher bestehen zu können.“, so die beiden MTV-Trainer.

MTV-Torschützen: Burke, M. Meyer
MTV-Aufstellung: Marquardt, Weiß, Jakobeit, Tödt, Müller, Stitou, Skwirblies, Baxmann, Renne-kamp, A. Darwish, Burke
Eingewechselt: Brandt, Richter, M. Meye

   
... Offizieller Partner des ...
Nachwuchsleistungszentrums
   
Finde uns auf Facebook
   
Hauptsponsoren
   
Werbepartner
wer aufhört zu werben
   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.