Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

Torloses Remis im Spitzenspiel gegen TSV Bardowick

3h small180411ugb Lüneburg – Nach dem überraschenden Spielausfall am vorigen Sonntag wegen des Nichtantritts des VfL Bleckede waren die III. Herren des MTV Treubund unerwartet ausgeruht, aber auch weniger im Spielrhythmus als ihr Gegner, der TSV Bardowick, der mit acht Siegen aus den letzten neun Spielen als “Mannschaft der Stunde“ zum Duell gegen den Lüneburger Spitzenreiter kam.

03 Tim Weese minInfolgedessen war beiden Teams auch über die gesamte Spieldauer der gegenseitige Respekt anzumerken mit dem Bestreben, hier nicht durch einen Fehler in Rückstand zu geraten. Dennoch – obwohl das Spiel von den beiden gut agierenden Defensivabteilungen dominiert wurde – erspielten sich beide Teams einige Torchancen, allerdings in größeren zeitlichen Abständen.

So folgte einem ersten 16m Schuss von Viktor Brinkmann, den der frühere MTV-Keeper Nüsken im Bardowicker Tor locker aufnahm (1. Min.), erst acht Minuten später ein erster gefährlicher Angriff der Gäste, die durch das Zentrum kommend eine ihrer Spitzen in Szene setzten, der frei auf den herauseilenden Lüneburger Torwart Maxi Marquardt zulief, den Ball aber aus 20m-Entfernung neben das MTV-Gehäuse setzte. Auch einen lang getretenen Freistoß des TSV, der kurz vor ihm aufsetzte und ihn zu überspringen drohte, konnte Marquardt noch entschärfen (20. Min.).

Dann kamen wieder die MTVer mit zwei vagen Chancen durch den agilen Viktor Brinkmann, u.a. nach einer schönen Kombination mit Fritz Michelssen im Strafraum des TSV, wobei Brinkmann aber jeweils so abgedrängt wurde, dass er aus zu spitzem Winkel nicht mehr gefährlich abschließen konnte. Als dann ein TSV-Schuss aus dem Rückraum von MTV-Keeper Marquardt pariert wurde (39. Min.) und nach einem energischen Solo von Brinkmann ein aussichtsreicher 16m-Schuss von Robin Baxmann gerade noch geblockt werden konnte (43. Min.), ging es torlos in die Kabinen.

MTV Treubund Lüneburg

18. Punktspiel

MTV Treubund III - TSV Bardowick II

0 : 0

TSV Bardowick

10 Yannik Claus minNach der Pause blieb es ein Spiel auf Augenhöhe, obwohl die seitens des MTV eingewechselten Yannik Claus und Ayaz Darwish das Angriffsspiel deutlich belebten. So schloss Brinkmann ein schönes Zuspiel von Darwish mit einem satten 16m-Schuss ab, der rechts am TSV-Gehäuse vorbei zischte, und einen von Florian Tödt auf den 11m-Punkt getretenen MTV-Freistoß köpfte Darwish nur knapp über den Querbalken (59. Min.).

01 Maxi Marquardt minAndererseits hatten die Gastgeber Glück als der TSV eine Dreifach-Chance vergab, nachdem erst Maxi Marquardt eine 1:1 Situation gewohnt souverän meisterte, der Ball aber im Anschluss noch zweimal kurz vor oder auf der Linie geklärt werden musste (61. Min.). Sechs Minuten später spielte Yannik Claus dann einen sensationellen Querpass auf Ayaz Darwish, der von der rechten Strafraumecke abzog, das TSV-Tor aber nur um Haaresbreite links unten verfehlte (67. Min.). Und auch bei einem MTV-Konter, an dessen Ende Viktor Brinkmann im 1:1-Duell am TSV-Keeper scheiterte (78. Min), wäre ein (glücklicher) Führungstreffer für den MTV möglich gewesen – ebenso aber auch für den TSV in der vorletzten Minute, als ein MTV-Verteidiger einen TSV-Freistoß unglücklich verlängerte und MTV-Keeper Marquardt nochmal sein ganzes Können aufbieten musste, um den 0:0 Endstand zu bewahren.

“Der TSV hat hier seine gute Form bestätigt und uns vor die erwartete Herausforderung gestellt, wobei das Remis in einer Partie auf Augenhöhe vollends gerecht ist“, so die beiden MTV-Trainer.

MTV-Aufstellung: Marquardt, Brandt, Weese, Tödt, Stitou, Michelssen, Weiß, Gollers, Baxmann, Brinkmann, Burke
Eingewechselt: Claus, A. Darwish, Rennekamp

   
... Offizieller Partner des ...
Nachwuchsleistungszentrums
   
Finde uns auf Facebook
   
Hauptsponsoren
   
Werbepartner
wer aufhört zu werben
   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.