Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

Vier Tore in sieben Minuten gegen resignierende Barendorfer

3h small

180325ugb Barendorf – Nur einige Tage nach dem lauf- und kampfintensiven Heimsieg gegen den TSV Adendorf mussten die III. Herren des MTV Treubund ihre zurückeroberte Tabellenführung nun beim TuS Barendorf verteidigen. Dank ihres großen Kaders konnten die MTVer dabei nicht nur den Ausfall einiger Leistungsträger verkraften, sondern noch zwei Stützen der Vorwoche zur Erholung auf die Bank rotieren.

Gianluca BrandtKonsequenz war ein mühsamer Start mit diversen Fehlpässen und Unkonzentriertheiten schon bei den Einwürfen. Als dann noch Top-Torjäger Niklas Urbanski mit einer Knieverletzung vom Platz musste, schien sich ein zähes Ringen abzuzeichnen. So dauerte es bis zur 25. Min. ehe die MTV-Offensive Fahrt aufnahm, zunächst nach einer Ecke von Lennart Rennekamp, die Tim Weese aber nur mit den Haarspitzen touchierte, dann nach einem schönen Steilpass in den 5m-Raum, wo sich gleich drei MTV-Angreifer behinderten (26. Min).

12 Ayaz Darwish minDer erste aussichtsreiche TuS-Angriff folgte in der 28. Min. als ein Freistoß vom zweiten Pfosten zurück ins Zentrum geköpft wurde, wo der einlaufende Stürmer jedoch einen Schritt zu spät kam. Dem folgte ein nicht gegebenes Abseitstor des MTV (29. Min.) und dann wieder eine Großchance für den TuS als ein Angreifer nach einem Abpraller im 5m-Raum frei vor dem MTV-Keeper Maxi Marquardt auftauchte (38. Min.).

Das erste Tor fiel aber erst in der 39. Min. als Gianluca Brandt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den 5m-Raum zirkelte, wo der früh eingewechselte Ayaz Darwish mit dem Kopf den 0:1 Führungstreffer für die Lüneburger erzielte. Nur drei Minuten später lag nach einem schönen Steilpass von Luca Gollers in den 5m-Raum das 0:2 in der Luft, doch der gestartete Lennart Rennekamp traf nur den Querbalken. So ging es – nachdem MTV-Keeper Marquardt noch zwei vage Chancen der Barendorfer vernichtet hatte – mit dem knappen 0:1 in die Kabine.

 

TuS Barendorf

15. Punktspiel

TuS Barendorf II - MTV Treubund III

0 : 7 ( 0 : 1 )

MTV Treubund Lüneburg

13 Cedric HildebrandtAuch nach der Pause hielten die Gastgeber noch gut mit, auch wenn der MTV deutlich mehr Spielanteile hatte. So umkurvte Viktor Brinkmann den TuS-Keeper, ohne jedoch aus zu spitzem Winkel den Ball noch verwerten zu können (52. Min.), während auf der anderen Seite ein MTV-Verteidiger nach einem Torabstoß ein Luftloch schlug, so dass ein TuS-Angreifer frei auf den MTV-Keeper zueilte, aber knapp am Tor vorbeischoss (57. Min.).

21 Viktor Brinkmann minInsofern war das Spiel durchaus noch offen. Dann aber schlug Viktor Brinkmann einen Eckstoß auf den zweiten Pfosten, wo Cedric Hildebrandt, der am Vortag noch bei der Zweiten ausgeholfen und dort in der Nachspielzeit das Siegtor erzielt hatte, einlief und den Ball wuchtig zum 0:2 einköpfte (65. Min.). Danach musste der MTV noch einmal bangen, als nach einer ungeahndeten Grätsche an ihrem Keeper im 5m-Raum der Anschlusstreffer drohte, ein Verteidiger den Ball aber von der Torlinie schlagen konnte auf der Linie. Nach schöner Vorarbeit von Darwish, der vier Gegner austrickste, sorgte erneut Hildebrandt mit dem 0:3 (74. Min.) für die Vorentscheidung.

Der TuS resignierte und der MTV erhöhte jetzt im 2-Minuten-Takt erst durch Gianluca Brandt zum 0:4 mit einem 20m-Schlenzer in den rechten Torwinkel (83. Min.), dann durch Viktor Brinkmann zum 0:5 nach Steilpass von Yannik Claus (85. Min.) und zum 0:6 nach Vorarbeit von Rennekamp und Darwish (87. Min.) ehe schließlich Darwish selbst durch beherztes Nachsetzen das 0:7 erzielte (89. Min.).

MTV-Torschützen: Brinkmann (2), A. Darwish (2), Hildebrandt (2), Brandt
MTV-Aufstellung: Marquardt, Brandt, Weese, Tödt, Stitou, Weiß, Gollers, Brinkmann, Claus, Hilde-brandt, Urbanski
Eingewechselt: A. Darwish, Brinkmann, Pabst

   
... Offizieller Partner des ...
Nachwuchsleistungszentrums
   
Finde uns auf Facebook
   
Hauptsponsoren
   
Werbepartner
wer aufhört zu werben
   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.