fbpx MTV Treubund Lüneburg Fussball

Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

MTV gewinnt ergebnisorientiert

ue40 small191115 olk Lüneburg Die Ü40 des MTV bleibt auch nach dem 10. Spieltag ungeschlagen. Dieses Mal musste die SG Ilmenau/Heidetal erfahren, dass gegen den Klassenprimus die Trauben hoch hängen, so dass der Tabellenführer am Ende das Spielfeld mit einem 4:2 Heimsieg verließ.

Im Vorfeld des Spiels hatte das Trainergespann Schirrmacher/Garbisch/Kranz aufgrund vieler Absagen wieder ordentlich damit zu tun, das Personalpuzzle für die Partie zusammenzufügen. So fügte das Trio dem Puzzle dieses Mal mit Altherrenspieler Tim Posnanski und  dem  Doodle Beauftragten des Teams, Felix Allmann zwei bunte Farbtupfer hinzu, so dass wie immer ein erfolgsversprechendesTeam auf dem Feld stand.

In der Kabine, obwohl der MTV bereits für die Meisterrunde qualifiziert ist, nahm  Timo Garbisch sein Team in die Pflicht, dieses Spiel gegen den Konkurrenten, mit dem die Rothosen in der Altherrenmannschaft eine Spielgemeinschaft bilden und der noch mit einer Restchance auf das Erreichen der Meisterrunde anreiste, siegreich zu gestalten.

Diese Vorgabe setzen die Mannen von der Hasenburg auch schnell um und stellten die Weichen sehr früh auf Sieg. Vornehmlich verantwortlich für diese Weichenstellung war Olaf Elsner, obwohl dieses Mal im für ihn ungewohnten linken Mittelfeld aufgeboten.

Doch der vielseitige Offensivmann, nach auskurierter Wadenblessur froh, endlich wieder bescherdefrei auflaufen zu können, stellte sich dieser Herausforderung. Und das exzellent wie blitzartig, denn nach 11 Minuten hatte er bereits ein Doppelpack geschnürt.

War das erste Tor eine verunglückte Hereingabe, die sich als für den Torwart schwer einzuschätzende Bogenlampe entwickelte und sich in den vom Schützen aus gesehen rechten Torgiebel senkte, war das 2:0 ein schön herausgespielter Treffer. Dem Tor vorausgegangen war maßgenaues  Anspiel vom  stets kämpfenden Kapitän Henrik Hohls, das Olaf Elsner aus kurzer Distanz sicher am Gästetorwart vorbei vollendete.

Als dann nach 18 Minuten Jungspund und Kraftpaket Andre Breuer zeigte, dass er auch filigran sein kann, als er ein Zuspiel überlegt zum 3:0 einschob, war streng genommen  schon der Deckel auf dem Spiel gegen einen durchaus spielstarken Gegner.

Dem Spielstand geschuldet, zog dann der mittlerweile schon bekannte "Abwehrsorglos Schlendrian" ins Spiel des MTV ein. Nicht vehement, aber spür- und zählbar, kam der Gast doch noch vor der Pause zum nicht unverdienten Anschlusstreffer.

MTV Treubund Lüneburg

MTV Treubund - SG  Heidetal/Ilmenau

4 : 2 ( 3 : 1 )

MTV Treubund Lüneburg

So fiel die Halbzeitansprache von Timo Garbisch auch nicht vollumfäglich positiv aus, mahnte er sein Team doch zu mehr konzentrieter Defensivarbeit an, um die Wiederholung des letztwöchigen Torfestivals in Barendorf zu vermeiden.

Und so ist die Story der 2. Hälfte schnell geschrieben, es passierte nämlich nicht mehr allzuviel. Mitte der 2. Spielhälfte der absolut neutralen und fairen Partie fiel dann die endgültige Entscheidung. Erneut war es Benjamin Andre Breuer, der abermals mit feinem Fuß auf 4:1 erhöhte.

In der Folgezeit ließen die Rothosen, vornehmlich durch den gewohnt aktiven Timm Sabatino, einige gute Torgelegenheiten aus und verpassten somit, das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben, was dem Spielverlauf aber auch nicht entsprochen hätte.

Vielmehr kam der gefällig auftretende Gast zum nicht unverdienten zweiten Tor und stellte somit den 2:4 Endstand her.

Der Tabellenführer, der am Mittwoch sein vorletztes Vorrundenspiel gegen den noch nicht für die Meisterrunde qualifizierten Stadtrivalen VFL bestreitet, kann nach diesem Sieg für sich feststellen, dass dieser trotz der tabellarisch ausgewiesenen Souveränität noch durchaus Steigerungspotential besitzt.

Die Tore: 1:0 Olaf Elsner, 2:0 Olaf Elsner, 3:0 Andre Breuer, 3:1, 4:1 Andre Breuer

Es spielten: Michel Krause, Timo Posnanski, Mirko Schestak, Florian Heuer, Jens Sudeikat,  Timm Sabatino, Olaf Elsner, Gunnar Brock, Henrik Hohls, Andre Breuer, Felix Allmann

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.