fbpx MTV Treubund Lüneburg Fussball

Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

ue40 smallTurner mühen sich zum 5:3 gegen den TuS Reppenstedt

191030 olk Lüneburg  Wie so oft, auch so geschehen im  Spiel gegen den sich tapfer wehrenden und mutig aufspielenden TuS Reppenstedt, tun sich die Rothosen gegen vermeintlich schwächere Teams schwer, derartige Spiele durchweg dominant und souverän zu gestalten.

In der Kabine, in der Peter Schirrmacher, ohne den Gegner zu unterschätzen, von seinem Team einen klaren Erfolg einforderte, merkte man schon, dass das letzte Knistern fehlte.

Dennoch starte die Sieben vom Grund zielgerichtet im Vorwärtsdrang in die Partie. Nach den ersten Torannäherungsversuchen war es dem  energiegeladenen Kraftpaket Andre Breuer mit einem wuchtigen Distanzschuss vorbehalten, mit seinem Ü 40 Premierentor die längst fällige 1:0 Führung für den Spitzenreiter zu erzielen.

Und spätestens als Ballmagnet Peter Schirrmacher, vor dem Abschluss wieder einmal unnachahmlich verzögernd auf 2:0 erhöhte, bahnte sich das erwartete Schützenfest an.

Doch dem wurde nicht so. Denn nach diesem Tor verflog die Konzentration und damit die Ordnung im Spiel des MTV von Minute zu Minute. Und so verwunderte der Anschlusstreffer des aufopferungsvoll kämpfenden Gastes zum 1:2 Mitte der 1. Hälfte  keineswegs.

Aber der Tabellenführer hatte postwendend die passende Antwort namens Andre Breuer parat, der 2 Minuten später mit seinem 2. Treffer mit dem 3:1 den alten Zwei-Toreabstand wieder herstellte.

Fast wäre dem Stossstürmer vor der Pause noch sein dritter Treffer gelungen, aber er scheiterte mit einem strammen Schuss, der laut krachend am aus seinem Blickwinkel rechten Torpfosten landete und das Tor zitternd zurückließ. 

Diese Torchance wurde sehr zwiegespalten betrachtet und analysiert. Fühlte sich der in dieser Situation sehr gut postierte Mittelfeldantreiber Timm  Sabatino vom Benjamin des Teams aus seiner Sicht zu Unrecht vernachlässigt, stellte der kurz zuvor verletzt ausgewechselte Mirko Schestak die besorgte Frage, ob das Tor denn nun wieder 50 Zentimeter auf die Torlinie zurückgestellt werden müsse. Dann war Halbzeit.

MTV Treubund Lüneburg

MTV Treubund - TuS Reppenstedt

5 : 3 ( 3 : 1 )

Hier zeigte sich Peter Schirrmacher nur mit dem Ergebnis zufrieden und erwartete von seiner Mannschaft eine deutliche Leistungssteigerung.

Aber als hätte der MTV Coach in der Nachbarkabine gestanden und seine Halbzeitansprache dort gehalten, kam nicht der MTV sondern die weiß-schwarz gekleideten  Gäste nach einem schnellen Konter zum Torerfolg und machten mit dem 2:3 das Spiel wieder spannend.

Endgültig wieder offen war die Partie in der 46. Minute, als die Reppenstedter nicht gänzlich unverdient zum 3:3 Ausgleich kamen.

Aber mit solchen kniffligen Situationen gehen die Turner traditionell souverän um und finden in der Regel eine passende Lösung. So auch dieses Mal, und zwar abermals in Person von Peter Schirrmacher, und abermals souverän vollendet, indem er, straucheln zu scheinen, den Ball gezielt unmittelbar neben dem rechten Pfosten zur abermaligen Turner Führung in den Maschen versenkte.

Als dann in der 57. Minute Timm Sabatino auch zu seinem Gewohnheitstor kam und auf 5:3 erhöhte, war die Messe gelesen und der nie aufsteckende Gast aus Reppenstedt in die Knie gezwungen.

Am nächsten Freitag heißt es dann im Spiel gegen den unmittelbaren Verfolger TuS Barendorf einige Schippen draufzulegen, will man die weiße Weste verteidigen. 

Tore: 1:0 Andre Breuer, 2:0 Peter Schirrmacher, 2:1, 3:1 Andre Breuer, 3:2, 3:3, 4:3 Peter Schirrmacher, 5:3 Timm  Sabatino

Es spielten: Christian Behne, Gunnar Brock, Mirko Schestak, Julio Casanova, Jens Sudeikat, Timm Sabatino, Maik Alevermann,  Andre Breuer, Henrik Hohls, Peter Schirrmacher

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.