fbpx MTV Treubund Lüneburg Fussball

Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

ue40 small

Ü40 bezwingt den TSV Gellersen mit 4:1

190830olkLüneburg. Das Spiel gegen den letztjährigen Staffelzweiten war das erwartet schwere Spiel und somit ein gelungener Test im Hinblick auf das am Mittwoch anstehende NFV Qualifikationsspiel gegen die SG Luhdorf/Borstel.

Strategie des Spiels der Rothosen war, im Vergleich zum Erfolg in Reppenstedt in der Defensive stabiler zu stehen und den torgefährlichen Spielgestalter des TSV, Lars Bauer aus dem Spiel zu nehmen. Diese Aufgabe vertraute das Trainergespann Schirrmacher/Garbisch/Kranz dem Deuerläufer Timm Sabatino an.

Da offensichtlich auch der Gast, der mit nur einem Punkt aus den ersten beiden Spiel im Hinblick auf Platz 3, der zur Teilnahme an der Meisterrunde berechtigt, schon etwas unter Druck steht, sich eine disziplinierte Spielweise auf die Fahnen schrieb, entwickelte sich von Beginn an ein hartes Ringen.

Auch wenn der MTV spielbestimmend agierte, ließ der vom Anstoß weg motivierte und hevorragend gestaffelte Gast quasi keine Einschusschance des Gastgebers zu.

So bedurfte es einer feinen Einzelleistung von Dribbelkünstler Sven Geffert, um das Spiel in die Turner Bahn zu leiten. Sein Solo konnte der ehemalige  MTV Akteur Tim Helms lediglich mit einem Foul im Strafraum  stoppen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Timm Sabatino gewohnt sicher zur 1:0 Führung des Favoriten.

Das Spiel änderte sich trotz der Führung nicht, hielt doch der Gast an seiner Strategie "kompakt at  first" fest. So gelang es den Turnern nicht, ihre Stürmer Peter Schirrmacher und Egon Lux entscheidend in Szene zu setzen.

Es spricht aber für das Team der Lüneburger, auch mit solchen Situationen umzugehen. So versuchten sie mit ihren spielerisch  sehr variablen Mitteln, den Ball und Gegner so lange laufen zu lassen, bis sich Lücken im Defensivverbund der Gäste auftaten.

Und so erzielte der Favorit nach demselben Strickmuster bis zur Pause zwei weitere Tore, um beruhigt in die Kabine gehen zu können. Es waren die Energiebündel Sven Geffert und Maik Alvermann, die jeweils mit gezielten Schüssen aus der Distanz auf 3:0 stellten

MTV Treubund Lüneburg

MTV Treubund - TSV Gellersen

4 : 1 ( 3 : 0 )

MTV Treubund Lüneburg

In der Halbzeitpause zeigte man sich auf Seiten der Lüneburger sehr zufrieden mit Spielverlauf und Ergebnis und änderte somit selbstverständlich die Strategie nicht. Nur nahm man sich auf Seiten der Rothosen zusätzlich vor, durch frühes Anlaufen die sehr gut stehenden Gäste etwas zu verunsichern.

Auch die Gäste sahen sich trotz des deutlichen Rückstand nicht dazu veranlasst, in der 2. Hälfte an Ihrer disziplinierten Spielweise festzuhalten. Somit behielt das Spiel bis zum Ende dasselbe Farbmuster.

Zwei bunte Tupfer hielt das Spiel jedoch noch bereit. Den ersten setzte Maik Alvermann, der nach einer durch frühes Stören erzwungenen Balleroberung seinen zweiten Treffer an diesem Abend erzielte, indem er mühelos zum 4:0 einschieben konnte.

Der Schlusspunkt war dem TSV Gellersen in Person von Lars Bauer vergönnt. Als die Lüneburger im Vorwärtsdrang befindlich eine Chance nicht nutzen konnten, nutzte Bauer diese Gelegenheit aus, sich einmal aus den Fänger von Timm Sabatino zu befreien und vollstreckte zum Leidwesen des erneut sehr aufmerksam spielenden MTV Torhüters Christian Behne zum verdienten Ehrentreffer.

Damit ist der MTV sowohl in einer hervorragenden Ausgangsposition im Hinblick auf Platz 3 als auch gut gerüstet für das Spiel gegen die SG Luhdorf/Borstel. 

Die Tore: 1:0  Timm Sabatino, 2:0 Sven Geffert, 3:0 Maik Alvermann, 4:0 Maik Alvermann, 4:1

Es spielten: Christian Behne, Florian Heuer, Henning Witte, Gunnar Brock, Mark Less, Jens Sudeikat, Timm Sabatino, Sven Geffert, Maik Alvermann, Peter Schirrmacher, Egon Lux

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.