fbpx MTV Treubund Lüneburg Fussball

Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

8:1 Auftakterfolg der Ü40 gegen SV Wendisch-Evern

ue40 small190816olkLüneburg- Die Ü40 des MTV sind runderneuert und erfolgreich in die Saison 2019/2020 gestartet. Zum Saisonauftakt kamen die Rothosen zu einem ungefährdeten 8:1 Heimerfolg gegen den SV Wendisch Evern.

 Nachdem dem Serienmeister der letzten Jahre im Titelendspurt der letzten Saison in den entscheidenden Spielen vordergründig personell bedingt die Luft ausging und das Team vom Trainerstab Schirrmacher/Garbisch/Kranz mit zwei Vizetiteln letztlich mit leeren Händen dastand, wurde vor der Saison der Kader ordentlich aufgerüstet.

So verstärken in dieser Saison der vom SV Ilmenau zurückgekehrte Powerfussballer Tim Sabatino, der aus Brietlingen als Last Minute Transfer verpflichtete Ballvirtuose Sven Geffert, der von der Altherren des TSV Gellersen heimgekehrte Stoß- und Sprintstürmer Andre Breuer sowie die aus der eigenen Ü32 aufgerückten Jungspunde Schlachtschiff Henning Witte und Teamplayer Julio Casanova das Ü40 Team der Turner.

Aber auch für den Trainerstab gab es eine willkommene Verstärkung. Die gute Seele und Fee Kerstin Schröder, die Jahre davor Betreuerin der MTV Ü32 war, sorgt sich fortan um das Wohlbefinden der etwas betagteren Fußballer.

Somit ist die Basis für die Rothosen geschaffen, auch diese Saison ambitioniert auf Tore- und Punktejagd zu gehen, um letztlich zu versuchen, den Titel des Kreismeisters in den Grund zurück zu holen.

Der Modus sieht vor, dass zunächst eine Vorrunde in einer 7’er Heide Wendland Staffel West in Form einer Hin- und Rückrunde ausgespielt wird, in der sich die ersten 3 Mannschaften für die Meisterrunde qualifizieren. Zu diesen 3 Teams gesellen sich die 3 besten Teams der Heide Wendland Staffel Nord. Diese 6 Teams spielen im abermaligen Modus Hin- und Rückrunde den Meister aus, der im Anschluss gegen den Meister der Heide Wendland Staffel  Süd in einem Finale den Kreismeister ausspielt.

Ein langer Weg zum Titel also, für den ein breiter Kader hilfreich ist, zumal die Turner zusätzlich noch den Kreispokalwettbewerb spielen, als Vizemeister an der NFV-Qualifikation teilnehmen dürfen und als Hallenkreismeister für die NFV-Hallenendrunde im Februar qualifiziert sind.

Den Saisonauftakt am Freitagabend absolvierten die Turner unter dem Strich souverän. Von Beginn an legten die Rothosen um die Debütanten Timm Sabatino und Sven Geffert, die in diesem Spiel die Mittelfeldachse darstellten, viel Spielfreude an den Tag.

Und da an diesem Abend der Sturmkreisel Olaf Elsner einen herausragenden Tag erwischte, war es um die tapferen Gäste schnell geschehen. Nachdem Torhüter Christian Behne mit einem tollen Reflex zunächst den Rückstandverhinderte, lief Olaf Elsner heiß. Das 1:0 und damit das Saisoneröffnungstor schoss er nach einer schnörkellosen Kombination über Henrik Hohls und Timm Sabatino, während er den 2. Treffer nach einem Alleingang von Mittellinie aus erzielte. Da noch vor der Pause dem Kapitän Henrik Hohls nach vorausgegangenem Doppelpass mit Olaf Elsner das 3:0 gelang, war die Partie zur Pause praktisch entschieden.

MTV Treubund Lüneburg

1. Punktspiel

MTV Treubund - SV Wendisch Evern

8 : 1 ( 3 : 0 )

SV Wendisch Evern

Die Zweite Hälfte war zunächst geprägt durch eine Vielzahl von verletzungsbedingten Unterbrechungen, da das Spiel etwas rustikaler wurde.

Dennoch stellte der MTV das Toreschießen nicht ein. Das 4:0 resultierte aus einem Eigentor der Gäste, das Sven Geffert mit einer scharfen Hereingabe erzwang.

Im Anschluss scheitere der Gast mit einem Handstrafstoß am Innenpfosten. Danach ging die Elsner Show weiter, indem dieser nach einer feinen Finte auf 5:0 erhöhte. Damit begnügte sich der Vizemeister allerdings noch nicht. Mark Less war es vorbehalten, mit einem wuchtigen Distanzschuss aus 16 Metern das wohl spektakulärste Tor des Abends zu markieren.

Und nachdem der SV Wendisch Evern nach einer Unkonzentriertheit in der Deckung der Turner zum verdienten Ehrentreffer kam, stellte Gunnar Brock mit dem 7:1 den alten Abstand und das Endergebnis her.

Dieser Auftakt macht Lust auf mehr. Man darf gespannt sein, mit welcher Aufstellung der MTV am kommenden Mittwoch das nächste Spiel gegen den TUS Reppenstedt angehen wird. Das Trainergespann hat derzeit die Qual der Wahl.

Die Tore:1:0 Olaf Elsner, 2:0 Olaf Elsner, 3:0 Henrik Hohls, 4:0 Eigentor (erzwungen von Sven Geffert), 5:0 Olaf Elsner, 6:0 Mark Less, 6:1, 7:1 Gunnar Brock

Es spielten: Christian Behne, Mark Less, Florian Heuer, Mirko Schestak, Timm Sabatino, Sven Geffert, Gunnar Brock, Olaf Elsner, Henrik Hohls, Egon Lux

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.