fbpx MTV Treubund Lüneburg Fussball

Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

4. Platz nach zwei verlorenen Neunmeterschießen

2h small200118ugb Barendorf. Zum letzten Vereinsturnier der laufenden Hallensaison war die II. Herren des MTV Treubund am Samstag nach Barendorf gefahren, wo sie beim Reserven-Turnier des Vastorfer SK als Titelverteidiger erwartet wurden.

19 Florian TödtDiese Erwartung erfüllten die Lüneburger auch in der Gruppenphase, wo sie einen guten Start erwischten und nach einem ungefährdeten 3:0 Erfolg in der Auftaktpartie gegen den STV Artlenburg auch die Reserve der SV Eintracht Lüneburg klar mit 3:1 besiegen konnten. Damit stand in der dritten Partie gegen den Thomasburger SV, die dort einen ähnlich souveränen Auftritt zeigten, bereits die Vorentscheidung um den Gruppensieg an. Hier sorgte Florian Tödt, der zum besten MTV-Schützen des Tages avancieren sollte, bereits in der 1. Minute für den Führungstreffer, den die MTVer in der Folgezeit sicher verteidigten, bis in der letzten Minute doch noch der Gegentreffer zum 1:1 Endstand folgte.

Nachdem beide Teams auch ihre vierte Partie – die MTVer mit einem glatten 4:0 Sieg gegen die Ü40 des Vastorfer SK – und die Thomasburger im Weiteren auch ihr fünftes Gruppenspiel gewonnen hatten, war klar, dass die MTVer im letzten Gruppenspiel einen Sieg mit mindestens vier Toren Differenz benötigten, um als Gruppensieger in das Halbfinale einzuziehen. Dieser Aufgabe erfüllten die Lüneburger mit einem deutlichen 8:0 gegen den SV Barnstedt mehr als hinreichend.

01 Marcus ZimmerIm Halbfinale traf der MTV dann auf das in der Halle immer stark aufspielende Team des VfL Bleckede, das sie im Vorjahr an gleicher Stelle im Halbfinale noch besiegt hatten. Doch diesmal reichte es – trotz, aber auch wegen einer sehr guten Torwartleistung des MTV-Keepers Marcus Zimmer – nur zu einem 1:1 Unentschieden mit einem zwangsläufig folgenden Neunmeterschießen. Dort verschoss der MTV seinen ersten, der VfL aber auch seinen zweiten Neuner und da die weiteren Schützen alle trafen, ging das Spektakel weiter. Nachdem dann auch die sechsten Schützen jeweils getroffen hatten, vergab der MTV die Chance, mit dem siebten Neuner wieder in Führung zu gehen, während der VfL Bleckede die Chance zum 6:7 Endstand nutzte.

Somit ging es für die MTVer im erneuten Duell mit dem Thomasburger SV allenfalls noch um den 3. Platz. Da die Thomasburger aber zu fortgeschrittener Uhrzeit und verletzungsbedingt nicht mehr in voller Stärke präsent waren, folgten die MTVer der TSV-Anregung, den dritten Platz direkt im Neunmeterschießen zu entscheiden. Hier zeigten sich beide Teams weniger treffsicher als zuvor, wobei die Thomasburger mit nur zwei Fehlschüssen aber die Oberhand behielten, während dem MTV nach drei Fehlschüssen nur der vierte Platz verblieb.

Turniersieger wurde letztendlich der VfL Bleckede, der sich im Finale erneut erst im Neunmeterschießen gegen den bis dahin souveränen Düneberger SV behaupten konnte.

Torschützen für das MTV2-Team (inkl. Neunmetertreffer):

Florian Tödt (6+1), Julius Buchholz (3), Mats Gärtner (3+1), Luca Gollers (3+2), Maxi Pudlo (2+1), Juliuan Steinhorst (2+1) und Fabian Weiß (1+1).

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.