fbpx MTV Treubund Lüneburg Fussball

Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

Torloses Remis trotz drückender Überlegenheit gegen TuS Brietlingen

2h small191124ugb Lüneburg – Zum Auftakt der Rückrunde erwarteten die II. Herren des MTV Treubund am Sonntag mit dem TuS Brietlingen einen Gegner, der zwar tabellarisch weiter unten platziert war, den Lüneburgern aber gleich zum Saisonauftakt schon ein Remis abgerungen hatte.

Insofern war alles andere als ein Selbstläufer zu erwarten. Entsprechend motiviert gingen die MTVer auf den Platz, wo sie von Beginn an das Heft in die Hand nahmen. Dabei ließen sie den Ball gut in den eigenen Reihen laufen, ohne sich indes in der ersten Viertelstunde – abgesehen von einem Distanzschuss von Marcel Wenzel – auch nur vage Torchancen zu erarbeiten.

Kilian BlankeVielmehr hatten sie noch Glück, als bei einem unerwarteten Gegenangriff der Gäste plötzlich vier Brietlinger auf zwei MTV-Verteidiger zuliefen, MTV-Keeper Kilian Blanke aber mit einer beherzten Parade bravourös die daraus resultierende 1:1-Situation meisterte und dem MTV2-Team einen hier gut möglichen Rückstand ersparte (auch weil der Brietlinger Stürmer den Abpraller aus 3m-Entfernung rechts am Tor vorbei schob).

02 Mats GaertnerDas indes war auch die einzige und letzte Chance der Gäste, da die MTV-Defensive nun rein gar nichts mehr zuließ. Dabei hatte der gewohnt aufmerksam und zuverlässig agierende Mats Gärtner den einzig gefährlichen Angreifer Kouame bis zu dessen Auswechselung vollends im Griff und Julian Steinhorst überzeugte als Außenverteidiger mit einer selbstbewussten, fehlerfreien Defensivleistung inkl. Offensivakzenten.

Torszenen spielten sich somit nur noch auf der anderen Seite ab, u.a. als Marcel Witthöft von links quer an der 16m-Linie entlang dribbelte, seinen folgenden Schuss aber genau auf den TuS-Keeper abfeuerte (28. Min.), ebenso wie Viktor Brinkmann, der sich aus dem Mittelfeld kommend an mehreren Gegnern vorbei bis auf den 11m-Punkt durchspielte, um dann aber auch den Keeper anzuschießen (32. Min.). Pech hatte zudem der schon früh eingewechselte Maik Jörger, der eine erfolgversprechendes Debüt für den MTV ablieferte, in der ersten Halbzeit aber im 16er gerade noch gestoppt werden konnte, nachdem er sich zuvor kraftraubend gegen mehrere Brietlinger durchgesetzt hatte.

Die größte Chance indes hatten die MTVer als Viktor Brinkmann von links temporeich in den 16er eindrang und dort von hinten gelegt wurde, doch auch den folgenden Strafstoß konnten die Gastgeber nicht zur Führung nutzen.

MTV Treubund Lüneburg

15. Punktspiel

MTV Treubund II - TuS Brietlingen

0 : 0 ( 0 : 0 )

MTV Treubund Lüneburg

18 Julian Steinhorst19 Maik JoergerIm zweiten Spielabschnitt wiederholte sich das Bild: Während von den Gästen offensiv rein gar nichts zu sehen war, übertrumpften sich die bravourös anrennenden MTVer gegen die nicht minder aufopferungsvoll kämpfenden Brietlinger im Auslassen ihrer Chancen. Mal wurden Schüsse gerade noch geblockt, mal parierte der TuS-Keeper, und wenn dieser mal umspielt war, wurde der Winkel zu spitz, um den Ball noch über die Linie zu bringen. Und auch als der Keeper bei einem abgefälschten Distanzschuss schon überwunden schien, hatten die Gäste Glück, dass der Ball um wenige Zentimeter rechts am Tor vorbei rollte. Letztendlich blieb es so beim torlosen, Remis, das für die Gäste wohl schmeichelhaft, aufgrund ihrer Kampf- und Einsatzbereitschaft aber auch nicht unverdient war.

MTV-Aufstellung:  Blanke, Steinhorst, Gärtner, Christiansen, Pudlo, Gollers, Wismer, Wenzel, Brinkmann, Lankowsky, Witthöft

Eingewechselt:   Jörger, Stitou

 

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.