fbpx MTV Treubund Lüneburg Fussball

Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

1:1 zum Saisonauftakt beim Aufsteiger TuS Brietlingen

2h small190811ugb Brietlingen – Nach der kompletten Auflösung des Vorjahres-MTV2-Teams traten die bisherigen III. Herren des MTV Treubund – nunmehr nominell aIs neue II. Herren firmierend, aber weiter in der 1. Kreisklasse angesiedelt – am Sonntag mit einigen neuen Gesichtern beim Aufsteiger TuS Brietlingen an.

09 Viktor BrinkmannDort erwischten die MTVer einen überaus guten Start, attackierten die Gastgeber sehr engagiert und erzielten auch prompt die frühe Führung, als sie den Ball im Mittelfeld eroberten und Viktor Brinkmann in Szene gesetzt wurde, der von außen kommend noch einen Haken nach innen schlug, und am gegnerischen 16er quer lief, um dann aus ca. 18m Entfernung kraftvoll links unten zum 0:1 einzunetzen (3. Min.).

Danach indes kam schon der TuS zu zwei Torchancen, erst als ihre einzige Angriffsspitze Kouame sich den Ball links erlief und in dem Torraum flankte, wo ein völlig freistehender Brietlinger jedoch über das Tor köpfte (10. Min.) und danach von rechts aus allerdings zu spitzem Winkel, so dass MTV-Keeper Mats Gärtner den Ball halten konnte (13. Min.).

Pech hatten die MTVer hingegen in der zweiten Viertelstunde, als sie ein mögliches 0:2 gleich mehrfach verpassten: Erst drang Cedric Hildebrandt von rechts in den 16er der Gastgeber ein und passte von der Grundlinie auf Johannes Esau, dessen Schuss aus 11m Entfernung der Torwart aber parieren konnte (17. Min.). Dann wurde eine lange Flanke von Malte Christiansen im 5m-Raum von Freund und Feind verpasst und ging nur um Haaresbreite am langen Pfosten vorbei ins Toraus (29. Min.), und schließlich kam ein langer Ball zu Marcel Witthöft, der den Ball von der rechten Seite kurz hinter der Mittellinie aus 40m-Distanz über den weit aus seinem Tor herausgeeilten TuS-Keeper lupfte, doch nachdem der Ball nochmal im Strafraum aufgesetzt hatte, prallte er an den linken Pfosten, ohne dass ein anderer MTVer rechtzeitig nachgesetzt hatte (30. Min.).

Zwar musste MTV-Keeper Gärtner sich dann auch in zwei direkten Eins-zu-eins-Duellen behaupten, doch das Chancenplus blieb auf Seite der Gäste, die noch vor der Pause drei weitere gute Torgelegenheiten hatten, erst durch Brinkmann, der im 16er jedoch zu lange zögerte (36. Min.), dann durch Esau, dessen 20m-Schuss der TuS-Keeper erneut parieren konnte (37. Min.) und schließlich durch Hildebrandt, der von rechts in den 16er eindrang, seinen Schuss aber um wenige Zentimeter am linken Pfosten vorbei setzte (40. Min.).

TuS Brietlingen

1. Punktspiel

TuS Brietlingen - MTV Treubund II

1 : 1 ( 0 : 1 )

MTV Treubund Lüneburg

So ging es mit der knappen MTV-Führung in die Kabine, wo die Devise ausgegeben wurde, diese Führung in erster Linie durch kontrolliertes Ballhalten abzusichern. Was aber passierte, war alles andere als das. Hektische Befreiungsschläge, schlecht getimte und unpräzise Pässe, die aus wenigen Metern ins Aus gingen, den Mitspieler deutlich verfehlten oder ihn in eine hoffnungslose Unterzahl-Situation brachten, führten immer wieder zu schnellen Ballverlusten und bauten den Gegner förmlich auf. So bekamen die Brietlinger zu Ende des Spiels zunehmend Torchancen, die erst noch geklärt werden konnten (u.a. durch Tim Weese in höchster Not mit sehr langem Bein) oder vom TuS vergeben wurden, bis dann ein langer Ball per Kopf auf die Sturmspitze Kouame verlängert wurde, der aus 16m Entfernung noch den 1:1 Ausgleich erzielen konnte (87. Min.). –

Saisonauftakt Grillen“Zwei verlorene Punkte, weniger weil der TuS so stark war, sondern weil wir fußballerisch hinter unseren Möglichkeiten geblieben sind und die bekanntermaßen einzige Brietlinger Sturmspitze nicht am Tor hindern konnten“, so die beiden enttäuschten MTV-Trainer.

MTV-Torschützen:  Brinkmann

MTV-Aufstellung: Gärtner, Pudlo, Tödt, Hackbarth, Stitou, Weiß, Christiansen, Brinkmann, Esau,. Hildebrandt, Witthöft

Eingewechselt:   Weese, Wismer, Steinhorst, Massumi

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.