fbpx MTV Treubund Lüneburg Fussball

Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

Treubunds neue Zweite gewinnt ersten Stadtwerkepokal

2h small190707ugb Lüneburg. Zu seinem 10-jährigen Vereinsjubiläum veranstaltete der FC Dynamo Lüneburg erstmals den “Stadtwerkepokal“ mit zehn befreundeten Mannschaften, die ihre reguläre Saison­vorbereitung unterbrachen, um dem Jubilar bei dessen Kleinfeldturnier die Reverenz zu erweisen.

Zu den zehn Teams gehörte auch die nunmehr als “Zweite“ firmierende, bisherige “Dritte“ des MTV Treubund (ergänzt um erste feste und zum Teil erhoffte Neuzugänge), die in der Gruppe A einen der ersten beiden Plätze für das Halbfinale anpeilte.

20190707 Treubund II beim Stadtwerkepokal mit Text

STV ArtlenburgDabei erwischten die Lüneburger in ihrer Auftaktpartie gegen den STV Artlenburg einen verheißungsvollen Start, als nach wenigen Minuten sicherer Ballkontrolle Mats Gärtner mit einem kraftvollen 14m-Schuss die frühe 1:0 Führung erzielte. Danach sorgte Cedric Hildebrandt für den 2:0 Endstand und sicherte so die ersten drei Punkte.

TuS ReppenstedtIn ihrer zweiten Partie gegen den TuS Reppenstedt waren die Lüneburger ebenfalls dominierend, versäumten es aber nach den 1:0 von Fabian Weiß ihre Torbilanz weiter zu verbessern, indem sie nur noch einen Pfostentreffer nachlegten und einen Strafstoß knapp neben des Tor schossen. Dennoch waren damit sechs Punkte erreicht.

amazon

Im dritten Spiel zeigte sich einmal mehr, dass Fußball auch Kopfsache ist. Gegen das bis dahin punktlose Team “Amazon“ mussten die MTVer sogar einem 0:1 Rückstand nachlaufen, den sie aber letztendlich dank eines noch wichtig werdenden Treffers von Dyar Darwish zum 1:1 zumindest noch egalisieren konnten.

fc dynamo lueneburgDamit nahmen der FC Dynamo und der MTV vor ihrem Duell in der letzten Gruppenpartie mit jeweils 7 Punkten die ersten beiden Plätze ein, wobei der MTV jedoch die um einen Treffer besser Torbilanz aufwies, so dass ihm ein Remis für den Gruppensieg reichte, der mit dem folgenden 0:0 dann auch gesichert wurde.

lueneburgersv3d

Im folgenden Halbfinale gegen die Lüneburger SV entwickelte sich dann ein überaus engagiert geführtes Spiel der beiden auch sonst zumeist auf Augenhöhe agierenden Kontrahenten. Entschieden wurde die Partie durch eine überragende Einzelleistung von Ayaz Darwish, der von der Mittellinie aus ca. 7 Gegner umspielte (bei einem 5er-Team also einige doppelt), um dann zum entscheidenden 1:0 Siegtreffer einzunetzen.

TSV BardowickIm Finale ging dann der TSV Bardowick, ein weiter Ligakontrahent, in Führung als mehrere MTVer den Ball nicht konsequent klärten. Nach einem langen Einwurf und folgenden Kopfball von Luca Gollers, den der TSV-Keeper nicht festhielt, konnte Ayaz Darwish aber zum 1:1 Ausgleich einschieben und schließlich Mats Gärtner mit einer feinen Einzelleistung zum 2:1 noch den Turniersieg unter Dach und Fach bringen.

20190707 Siegerehrung Mats Gärtner„Auch wenn es nur ein Freundschafts-Event war, freuen wir uns natürlich über den Turniersieg – mehr noch vielleicht über die gute Integration einiger (potenzieller) Neuzugänge wie z.B. Jonathan Marquardt, der nicht nur mit seinem torvorbereitende Einwurf im Finale an alte Zeiten anknüpfte, oder unseren Gast-Keeper Fabian Kruse, der uns mit seinem sicheren Auftreten und einigen guten Paraden im Rennen gehalten hat“, so die Einschätzung der beiden zufriedenen MTV-Trainer.

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.