fbpx MTV Treubund Lüneburg Fussball

Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

Nach holprigem Start 3:1 Sieg im Teufelsmoor

1h smal191006mip Vollersode. Die Gäste aus Lüneburg bestimmten das Spiel und liegen plötzlich hinten. Kurz vor der Pause fiel noch das 1:1 und in der zweiten Hälfte wurde der Sieg eingefahren und die Tabellenführung zurück erobert.

Moritz KochMit dem Schwung aus Schneverdingen kamen die Treubunder zum SV BW Bornreihe. Bestimmten das Spiel, bekamen einen Strafstoß nicht und lagen plötzlich hinten. Sascha Winter grätscht in den Gegenspieler und der Tabellenletzte erhalt ca. zehn Meter vor dem 16er ein Freistoß. Jeremy da Rocha Nunes zieht mit einem sehenswerten aus ca. 26 Meter ab und trifft ins obere Eck (18.) René Hußmann war machtlos.

Die Gäste drängen auf den Ausgleich. Hatten auch mehr Spielanteile, aber erst Sekunden vor Schluss gelingt dem MTV der Ausgleich. Nico Goldberg schickt Moritz Koch, der lupft überlegt den Ball über den herauslaufenden BW-Keeper Ole Plasberg ins leere Tor (44.)

MTV Treubund Lüneburg

9. Punktspiel

BW Bornreihe - MTV Treubund

1 : 3  ( 1 : 1 )

MTV Treubund Lüneburg

Nico GoldbergNach der Pause kommt Daniel Horn für Joris Hartmann und zehn Minuten später Thore Jacobs für Sascha Winter. Dann die Führung. Jannik Braun mit Einwurf auf Max Ratzeburg, der am Strafraum mit einer Drehung sich gegen zwei Blaue durchsetzt und freie Schussbahn hat. Er schiebt frei aus zehn Metern unten rechts ein. (60.). Den Schlusspunkt setzt Tim Franke. Erst währt Keeper Plasberg seinen Schuss ab, den aber Nico Goldberg wieder zu Franke schiebt und im zweiten Versuch klappt es dann (65.)

MTV-Trainer Sören Hillmer: „Ein sehr kampfbetontes Spiel auf tiefem Geläuf. Nach zehn Minuten haben wir schon drei Hundertprozentige liegen gelassen und uns dadurch es unnötig schwer gemacht. Trotzdem ein verdienter Sieg mit einem sehr starken Moritz Koch. Leider haben wir auch drei verletzte Spieler nach diesem intensiven Spiel. Wir hoffen, dass sie schnell wieder fit werden.

SV BW Bornreihe: Ole Pasbrig, Kevin Sammann, Alexander Huhn, Tom Heydenreich (69. Philip Bähr), Simon Küstner (51. Marius Lennartz), Loris Menger, Tom Meierdierks, Hendrik Lütjen, Jeremy da Rocha Nunes, Pascal Kranz, Torben Poppe (61. Anil Morkan) - Trainer: Michael Rickers

MTV Treubund Lüneburg: René Hußmann, Nino Pinnow-Karus, Tetje Kerstens, Moritz Koch, Jannik Braun (71. Thorben Glüsing), Sascha Winter (57. Thore Jacobs), Joris Hartmann (46. Daniel Horn), Max Ratzeburg, Nico Goldberg, Leon Perera, Tim Franke - Trainer: Sören Hillmer

Schiedsrichter: Lukas Reineke
Tore: 1:0 Jeremy da Rocha Nunes (18.), 1:1 Moritz Koch (44.), 1:2 Max Ratzeburg (60.), 1:3 Tim Franke (65.)

Spiel nochmal ansehen>>


Drittes Auswärtsspiel in Folge

191004mip Lüneburg. Nach dem 4:0 Erfolg im Bezirkspokal in Schneverdingen geht es für die Treubunder Herren am Sonntag gleich zum dritten Auswärtsspiel in Folge zum 130 km entfernten Vollersode.

Der Verein SV Blau Weiß Bornreihe hat mehr Mitglieder als Einwohner des Ortsteils Bornreihe in der Gemeinde Vollersrode des Landkreises Osterholsz. Die Blau-Weißen spielen seit 2011 in der Landesliga, mit einer Ausnahme. Als Bezirksmeister 15/16 gelang ihnen der Aufstieg in die Oberliga, stiegen aber prompt ab. Als Oberligist wurde Bornreihe vom MTV dann auch im NFV-Pokal empfangen und mit einer 0:2 Niederlage wieder nach Hause geschickt. Ansonsten ist die Bilanz sehr ausgeglichen (7-2-7). In der letzten Saison wurde 4:1 im Teufelsmoor u.a. durch zwei Glüsing-Tore gewonnen.

MTV Treubund Lüneburg

9. Punktspiel

BW Bornreihe - MTV Treubund

So. 6. Okt.  15 : 00

MTV Treubund Lüneburg

Diese Saison lief noch nicht so optimal für SV-Trainer Michael Rickers. Mit nur drei Punkten liegen die „Moorteufel“ auf den letzten Tabellenlatz. Aufatmen konnte Rickers nach dem letzten Heimspiel, als es den ersten Sieg gab. Ausgerechnet gegen SV Ahlersedt/Ottendorf, gegen die die Turner ihr letztes Ligaspiel verloren.

Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für den MTV Treubund Lüneburg. Denn will man an der Spitze bleiben muss im vierten Auswärtsspiel der zweite Sieg her. Ausreichend Selbstvertrauen sollte nach dem Einzug ins Halbfinale des Bezirkspokals vorhanden sein.

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.