fbpx MTV Treubund Lüneburg Fussball

Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

Trotz 2:0 Halbzeitführung 2:2 beim Aufsteiger

1h smalDank der Niederlage des VfL Lüneburg (1:4 bei SV Drochtersen/Assel II) bleibt der MTV Treubund Zweiter und weil der Rotenburger SV zu Hause auch nicht über ein 2:2 gegen SV Ahlerstedt / Ottendorf kam, bleibt der Abstand zur Spitze auch gleich gleich.

190916mip Celle. Der MTV Treubund Lüneburg kam beim Gastspiel in Celle trotz Favoritenrolle nicht über ein 2:2-Remis hinaus. Der VfL Westercelle zog sich gegen den MTV Treubund Lüneburg achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn.

Moritz KochDer MTV Treubund Lüneburg hat den vierten Sieg in Serie knapp verpasst. Im ersten Durchgang deutete noch vieles daraufhin, dass der Favorit einen Dreier mit auf die Heimreise nimmt. Das 1:0 des MTV bejubelte Tim Franke (36.) per Foulelfmeter nach Foul an Nico Goldberg. Der Gast baute die Führung in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs aus, als Moritz Koch aus sieben Metern in die lange Ecke in der 48. Minute traf. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Anstelle von Nico Goldberg war nach Wiederbeginn Dennis Hüls für den MTV Treubund Lüneburg im Spiel.

Aber dann folgten zehn Minuten Tiefschlaf. „Wir haben Westercelle zu ihren Toren geradezu eingeladen und haben zu keinem Zeitpunkt mehr unser Leistungsvermögen abgerufen“, monierte MTV-Trainer Sören Hillmer.

Nils Wittenberg traf zum 1:2 per Kopf zugunsten des VfL Westercelle (48.). In der 57. Minute gelang dem Gastgeber der Ausgleichstreffer durch Philipp Boie per Distanzschuss. Der MTV Treubund Lüneburg ließ nach dem Wiederanpfiff stark nach und so erkämpfte sich der VfL Westercelle noch ein Unentschieden.

Am Ende rettet MTV-Keeper Röpnack noch den Punkt, in einem eins gegen eins Duell gegen Kizilhan

MTV Treubund Lüneburg

6. Punktspiel

VfL Westercelle - MTV Treubund

2 : 2 ( 0 : 2 )

MTV Treubund Lüneburg

Das Unentschieden wirkte sich auf die Tabellenplatzierung des VfL Westercelle aus, sodass man nun auf dem zwölften Platz steht. Mit dem Gewinnen tut sich die Mannschaft von Heiko und Güllert Axel Vollmer weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb. Die bisherige Saisonbilanz des VfL Westercelle bleibt mit einem Sieg, einem Unentschieden und vier Pleiten schwach.

Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des MTV Treubund Lüneburg stets gesorgt, mehr Tore als das Team von Trainer Sören Hillmer (19) markierte nämlich niemand in der Landesliga Lüneburg. Der MTV Treubund Lüneburg blieb auch im vierten Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von drei Siegen nicht aus. Kommende Woche tritt der VfL Westercelle beim VfL Lüneburg an (Sonntag, 15:00 Uhr), parallel genießt der MTV Treubund Lüneburg Heimrecht gegen den Rotenburger SV.

MTV: Röpnack - Winkelmann, Winter, Pinnow-Karus, Goldberg - Koch, Ratzeburg, Perera, Braun - Horn (67. Glüsing), Franke, Holdberg (46. Hüls).
Tore: 0:1 Franke (34.) Strafstoss, 0:2 Koch (43.+3), 1:2 Wittenberg (47.), 2:2 Boie (54.).
Gelb-Rote Karten: Sarnowski (VfL, 66.), Hüls (MTV, 89.).

Autor/-in: FUSSBALL.DE


Treubund will seinen Lauf ausbauen

Das letzte Punktspiel beim VfL Westercelle ging 1:2 verloren


190912mip Lüneburg. Nach dem dritten Heimsieg, soll nun der zweite Auswärtssieg folgen. Beim Aufsteiger TSV Ottersberg hat es ja schon mit dem 5:0 Sieg geklappt. Nun geht es zum nächsten Aufsteiger VfL Westercelle.

Der VfL hat in der Bezirksliga 2 erst am 23. Spieltag die Tabellenführung übernommen und diese knapp mit einem Punkt Vorsprung vor TSV Elstorf bis zum Ende behauptet. Nach dem Abstieg 2017/18 aus der Landesliga gelang ihnen somit der sofortige Aufstieg. Eigentlich eine beachtliche Leistung, da die 1. Herren 2001 neu gegründet wurden und in der 3. Kreisklasse starteten. 2008 gelang der Aufstieg in die Bezirksliga.

westercelle mtv spielzeneDie Gelb-Schwarzen aus Celle haben ihre beiden Heimspiele verloren, aber letzten Sonntag beim Aufstiegsmitfavoriten SV Ahlerstedt/Ottendorf nur 0:1 verloren. In der vorletzten Saison reisten die Lüneburger auch als Tabellenzweiter nach Celle. Am 10 Mai 2018 gab es im Nachholspiel eine 1:2 Niederlage, die 14 Tage später im Heimspiel mit einem 2:1 Sieg egalisiert wurde.

VfL-Trainer Axel Güllert hat sieben Spieler nach dem Aufstieg abgeben müssen, drei davon an den Oberliga Aufsteiger Eintracht Celle. Sieben neue kamen, u. a. auch Mittelfeldspieler Keno-Jose Tietz vom Kreisligist Oldau-Övelgönne, der schon 2 x das gegnerische Tor traf.

Die Lüneburger sollten in den letzten Spielen, drei Siege in Folge, so viel Selbstvertrauen getankt haben, dass sie in der Kreisstadt besteht.

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.