Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

1h smal190716mip Melbeck. Wie im LZsport-Cup haben die Melbecker nur Luft für eine Halbzeit. Lagen sie gegen LSK 0:2 zur Hälfte zurück um am Ende 0:7 zu verliegen, gab es heute ein 1:8 nach 1:2 Pausenstand für den SV Ilmenau.

Der Pokalverteidiger hat nichts anbrennen lassen. Musste jedoch schon nach drei Minuten hinter sich greifen. Mit dem ersten nennenswerten Angriff gingen die Gastgeber durch Michael Kusak in Führung. Doch Ex-A-Junior Joris Hartmann glich nach einer Viertelstunde aus. Matthias Zeugner erzielte noch vor der Pause (23.) die MTV-Führung.

SV Ilmenau

1. Hauptrunde
Krombacher Bezirkspokal

SV Ilmenau - MTV Treubund

1 : 8  ( 1 : 2 )

MTV Treubund Lüneburg

Joris HartmannDann ging es Schlag auf Schlag. Binnen neun Minuten zogen die Gäste auf 6:1 davon. Tim Franke (51. u. 58.), Janik Braun (56.), Joris Hartmann (60.). Fünf Minuten später kam Daniel Horn für Joris Hartmann um eine Minute später auf 7:1 zu erhöhen. Marcel Witthöft stellte in der Schlussminute den 8:1 Endstand her.

Heute hat die Eintracht Lüneburg im Qualispiel den TSV Gellersen 4:2 geschlagen. Am Sonntag muss sie beim SV Wendisch-Evern bestehen. Sollte das gelingen, muss der MTV Treubund am Sonntag 28. Juli wieder in der Hasenburg antreten. Diesmal in der 2. Hauptrunde gegen die SV Eintracht Lüneburg. Anderenfalls geht es zum SV Wendisch Evern. Ein drittes Spiel binnen vier Wochen gegen Gellersen hat sich damit erledigt. Der TSV wird somit erst am 11. August zum ersten Punktspiel im Sportpark erwartet.

 


 

Bezirkspokal 1. Hauptrunde - MTV in Melbeck

190716mip Lüneburg/Ilmenau. Während morgen am 17. Juli an sieben Orten erst einmal die Qualirunden ausgetragen werden, findet in Melbeck bereits das erste Spiel der 1. Hauptrunde des Krombacher Bezirkspokals statt.

Der offizielle Spieltag der 1. Hauptrunde, ist der Sonntag, 21. Juli. Doch da empfängt der amtierende Bezirkspokalsieger MTV Treubund Lüneburg in der Qualirunde des NVF-Pokals der Amateure (der NFV-Pokalsieger ist beim DFB-Pokal dabei) den Oberligisten MTV Gifhorn.

Da beide für die Qualirunde im Bezirkspokal ein Freilos gezogen hatten, konnte das Spiel vorverlegt werden. Der SV Ilmenau ist sicherlich stärker, als es die 0:7 Niederlage beim LZsport-Cup Auftritt gegen den LSK Hansa aussehen ließ. Immerhin haben die Melbecker die erste Hälfte noch gut gegen den Regionalligisten mithalten können. Es ging nur mit 2:0 für den LSK in die Pause.

bezirkspokalMTV Trainer Sören Hillmer konnte dagegen ein 7:0 Sieg gegen Bezirkliga-Aufsteiger Neetze feiern. Sein Team konnte drei Tage später im Halbfinale gegen TSV Gellsern jedoch nicht so sehr überzeugen. Hat er nun eine schlagkräftige Truppe zusammen, die für die Titelverteidigung genügend Durchschlagskraft entwicken kann? Das Durchschnittsalter hat sich arg gesenkt, da sieben A-Junioren in die Mannschaft hinzu gekommen sind. Anpfiff ist morgen 19 Uhr in Melbeck, Ludwig-Jahn-Straße.

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.