Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

Souveräner 5:1 Erfolg gegen den SV Küsten

ue40 small181121olk Lüneburg Die Mannschaft von Trainer Trio Schirmacher/Gabisch/Kranz hat das Jahr 2018 so beendet, wie sich dieses nahezu durchgängig für die Turner gestaltet hat, nämlich überaus erfolgreich. Nach dem unter dem Strich hochverdienten 5:1 Erfolg gegen den SV Küsten steht der MTV wie im letzten Jahr im Halbfinale des Kreispokals.

Doch nach diesem glatten Erfolg sah es in der Anfangsphase nicht aus. Der SV Küsten entpuppte sich von Beginn an als ernstzunehmender Kontrahent, was schon das sehr konzentrierte Aufwärmprogramm der Gäste aus dem Wendland andeutete.

Die Rothosen begannen zwar gewohnt dominant, ließen aber in der Anfangsphase einige Torchancen ungenutzt verstreichen. Auf der anderen Seite zeigten sich die Gäste deutlich effektiver, erzielten diese doch in der 8. Spielminute mit ihrer ersten ernstzunehmenden Torchance die 1:0 Führung, die aus einem direkt verwandelten Freistoß resultierte.

Mit dieser ungewohnten Situation des Rückstands tat sich der MTV anfangs recht schwer. Das Spiel des Lüneburger Kreismeister war stellenweise gezeichnet durch Unsicherheiten im Passspiel und bei der Ballannahme.

Dennoch kam der Favorit noch vor der Pause entscheidend zurück. Volker Harms mit einem energischen Antritt und gezielten Abschluss sowie Mark Less mit einem wuchtigen Distanzschuss sorgten dafür, dass der MTV mit einer 2:1 Führung in die Kabine gehen konnte.

MTV Treubund Lüneburg

Kreispokal Viertelfinale

MTV Treubund - SV Küsten

5 : 1 ( 2 : 1 )

svkuesten

In der Halbzeitpause appellierte Trainer Peter Schirrmacher eindringlich an sein Team, die Fehlerquote im Spielaufbau zu reduzieren. Er lobte aber zugleich das starke Finish und das Comeback aus Hälfte eins.

Die Vorentscheidung des Spiels fiel dann bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff. Die Gäste wirkten mit Wiederanpfiff entschlossen, den Rückstand zu drehen. Doch die Rothosen erstickten diesen Willen der Wendländer sofort im Keim.

Ein blitzschnell vorgetragener Konter, den der zum diesem Zeitpunkt am Seitenrand stehende Allrounder Timo Garmisch 30 Sekunden zuvor vorhersagte, sollte den Gästen schnell den Zahn ziehen. Zuvor gelangte der Ball aus der Abwehrreihe der Lüneburger zu Kapitän Henrik Hohls, der in voller Geschwindigkeit und im Stolpern den Ball zentimetergenau quer vors Tor auf den mitgelaufenen Maik Alvermann passte, so dass dieser ohne Mühe auf 3:1 erhöhen konnte.

Auch wenn das Spiel nun etwas rauher wurde, blieb es doch immer im fairen Rahmen. Und spätestens als Torgarant Peter Schirrmacher in der 45 Minute gewohnt souverän auf 4:1 erhöhte, war das Spiel entschieden. Den Schlusspunkt und somit den letzten Treffer der Ü 40 Oldies des Jahres 2018 erzielte Sturmkreisel Olaf Elsner.

Mit diesem Einzug in das Halbfinale, in dem der MTV im Frühjahr 2019 bei der SG Wieren/Stadensen/Wrestedt antreten muss, setzten die Turner ein Sahnehäubchen als Schlusspunkt unter das erfolgreiche Jahr 2018, in dem der MTV lediglich zwei Spiele unter freiem Himmel verloren hat.

Die Tore: 0:1, 1:1 Volker Harms, 2:1 Mark Less, 3:1 Maik Alvermann, 4:1 Peter Schirrmacher, 5:1 Olaf Elsner

Es spielten: Michel Krause, Timo Garbisch, Mark Less, Florian Heuer, Volker Harms, Jens Sudeikat, Maik Alvermann, Henrik Hohls, Olaf Elsner, Peter Schirrmacher

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.