Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

4:1 Erfolg gegen Tabellenführer TSV Gellersen

ue40 small181109olk Lüneburg  Die Ü40 Oldies des MTV haben nach dem unter dem Strich ungefährdeten 4:1 Sieg gegen den Noch-Tabellenführer TSV Gellersen wieder alle Trümpfe in der Hand, den Staffelsieg zu erringen.  

Dieses Spitzenspiel, in dem der MTV dieses Mal als Zweiter gegen den Ersten antrat, wollte und musste der Titelverteidiger unbedingt gewinnen, wollte man auf Seiten der Turner weiterhin dazu im Stande sein, den Staffelsieg aus eigener Kraft erringen zu können.

Dieses Unterfangen hatten die Spieler von Trainergespann Schirrmacher/Garbisch/Kranz anscheinend bestens verinnerlicht, denn bereits 30 Sekunden nachdem der Pfiff, mit dem der Schiedsrichter das Spiel eröffnete, der Pfeife des Unparteiischen entwichen war, stand es bereits 1:0 für den Seriensieger. Dem Tor vorausgegangen war ein energisches Solo vom erneut dribbelstarken Olaf Elsner auf der rechten Angriffsseite der Turner, gefolgt von einer präzisen Hereingabe Elsners auf den langen Pfosten, an dem Maik Alvermann als dankbarer Abnehmer platziert war und dieser mit einer wuchtigen Direktabnahme den Ball zur 1:0 Führung im Tor der wie gewohnt in gelb gekleideten Gellerser unterbrachte.

Aber wie so oft, stellte auch dieses Mal ein frühes Führungstor kein Balsam für die Turner dar. Vielmehr stellte sich mit zunehmendem Spielverlauf heraus, dass diese Partie noch lange nicht entschieden war. Dazu trug der MTV aber maßgeblich selber bei, denn dieser betrieb in Abschnitt eins nicht genutzten Chancenwucher. Und so war es letztlich nicht verwunderlich, dass die Lüneburger nach dem ertönten Pausenpfiff trotz 1:0 Führung recht unzufrieden das Spielfeld in Richtung Kabine verließen.

MTV Treubund Lüneburg

MTV Treubund - TSV Gellersen

4 : 1 ( 1 : 0 )

TSV Gellersen

Peter Schirrmacher gab dort aber seinem Team mit auf den Weg, sich durch schlechte Stimmung im 2. Durchgang nicht in eine Abwärtsspirale hineinmanövrieren zu lassen sondern vielmehr mit viel Elan und Geduld das Spiel im Laufe der 2. Hälfte endgültig für sich zu entscheiden.

Aber so recht konnten die Turner dieses Vorhaben Ihres Coaches nicht in die Tat umsetzen. Vielmehr kamen die Gäste Minute um Minute immer besser ins Spiel und kamen nun auch zu einigen Torchancen, bei denen aber Michel Krause im Tor der Rothosen aufmerksam seinen Mann stand.

Nachdem dann die Gäste ihre größte Chance liegen ließen, als sie einen Kopfball aus Nahdistanz knapp neben das Gehäuse setzten, wachte der Favorit endlich wieder auf und wurde tonangebender.

Die Belohnung für diese neuen Mühen des MTV ließ dann nicht lange auf sich warten. Jens Sudeikat setzte sich auf der rechte Seite energisch bis zur Grundlinie durch, passte nach innen, wo sein kongenialer Mittelfeldpartner Volker Harms mit unbändigen Willen mit einem langen Bein den Ball zur 2:0 Führung ins Tor des an diesem Abend herausragenden Gästekeepers bugsierte.

Als dann 2 Minuten später Torgarant Peter Schirrmacher die Führung des Meisters auf 3:0 erhöhte, war der Widerstand des Tabellenführers aus Gellersen gebrochen.

Diese einschleichende Resignation bei den Gästen machte sich Allrounder Timo Garbsich zunutze, indem er nach einem Missverständnis zwischen einem Abwehrspieler und dem Gästekeeper Jörg Schlieker auf 4:0 erhöhte.

Dass letztlich der Tabellenführer aus Gellersen kurz vor Ende der Partie noch zu seinem Ehrentreffer kam, lag an einem recht unglücklichen Einwurf des MTV, mit dem die Rothosen dem TSV Gellersen eine Steilvorgabe gaben, die der Gast mit einem abgefälschten Schuss zum 1:4 nutze.

Danach war Schluss und das Kräfteverhältnis in dieser Staffel  aus Sicht des Meisters wieder hergestellt. Nun heißt es am Mittwoch, beim Auswärtsspiel beim SV Wendisch-Evern die Tabellenführung zurückzuerobern. 

 

Die Tore: 1:0 Maik Alvermann, 2:0 Volker Harms, 3:0 Peter Schirrmacher, 4:0 Timo Garbisch, 4:1  

Es spielten: Michel Krause, Timo Garbisch, Oliver Wieben, Florian Heuer, Mark Less, Maik Alvermann, Volker Harms, Jens Sudeikat, Olaf Elsner, Henrik Hohls, Peter Schirrmacher.

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.