Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

3:1 Erfolg gegen das Top-Team der Stunde VfL-Breese-Langendorf

3h small

190519ugb Lüneburg – Dank der rekordverdächtigen Zahl von 16 verhinderungs- bzw. verletzungs­bedingten Absagen aus dem eigentlichen Stamm der III. Herren des MTV Treubund begann die Vorbereitung auf das vorletzte Heimspiel der MTVer erstmal mit einer Vorstellungsrunde v.a. der vielen Aushilfen aus der 2. U19, die sich spontan bereit erklärt hatten, den Restkader spielfähig zu machen.

A Jdg Quartett 001Vielen Dank also an die engagierten Jungs, die den Altersschnitt des MTV3-Teams auf rund 20 Jahre drückten – und das gegen einen Kontrahenten, der auf der Zielgeraden der Saison noch einmal durchgestartet und zuletzt mit drei Kantersiegen (6:1 gegen den LSK, 1:5 beim TuS Hohnstorf und 8:1 gegen die SV Eintracht) zum Team der Stunde avanciert war.

Dennoch gingen die MTVer, bei denen Victor Emde, Niklas Hackbarth und später auch Devid Massumi ihr Debut im Herrenfußball gaben, couragiert in die Partie und überzeugten von Beginn an mit ansehnlichem Kombinationsfußball. Dabei hätten die MTVer schon früh in Führung gehen können, als jeweils von rechten Seiten erst eine Flanke und dann ein Freistoß zum am linken Pfosten frei stehenden Laurenz Potthoff kamen, der aber beide Kopfbälle links neben das Tor setzte (6./10. Min.).

06 Luca Gollers minDie Gastgeber hatten die Partie zu diesem Zeitpunkt gut im Griff, konnten sich dann aber bei ihrem Keeper Maxi Marquardt bedanken, als ein Breeser Angreifer sich zentral vor dem Tor behauptete und den Ball von der 16m-Linie rechts hoch auf das MTV-Gehäuse zirkelte, so dass Marquardt sich horizontal in die Luft legen musste, um den Ball mit der übergreifenden rechten Hand zur Ecke abwehren zu können (18. Min.).

Danach indes dominierten wieder die MTVer mit gutem Passspiel durchs Zentrum und über die Außenbahnen, so auch als Laurenz Potthoff mit einem schönen Pass Luca Gollers in Szene setzte, der sich auf der linken Seite fast bis zur Grundlinie durchspielte und aus spitzem Winkel zum 1.0 einschieben zu können (21. Min.). Nur drei Minuten später passte Johannes Esau den Ball zu Laurenz Potthoff, der über 20m auf dem Weg zum Tor noch dreimal die Laufwege seiner drei Gegenspieler kreuzte, in den Strafraum eindrang und frei vor dem Gäste-Keeper sicher zum 2:0 einnetzen konnte (24. Min.). Danach vergaben die MTVer noch einige Halbchancen bis Johannes Esau sich direkt vor der Pause nochmals mit Top-Speed rechts außen absetzte und ins Zentrum flankte, wo Laurenz Potthoff goldrichtig stand und mit dem Fuß das schon vorentscheidende 3:0 erzielte (44. Min.).

MTV Treubund Lüneburg

28. Punktspiel

MTV Treubund III - VfL Breese-Langendorf II

3 : 1 ( 3 : 0 )

vfl breese langendorf

20 Laurenz Potthoff minNach der Pause indes drehten die zuvor ungefährlichen Gäste auf und kamen zu mehr Torchancen, erst durch einen 18m-Freistoß, der über Keeper Marquardt an den Querbalken klatschte (58. Min.), dann durch einen weiteren Freistoß von der 16m-Linie, den Marquardt mit einer Faust zur Ecke klären konnte (60. Min.). So wuchs der Druck durch mehrere Ecken und Freistöße, bis ein Ball im 5m-Raum landete und ein Breeser Angreifer unbehelligt zum 3:1 Endstand einschieben konnte (66. Min.). – “Ein für uns ungewohnter Heimsieg und das nachdem wir die Woche noch Zweifel hatten, überhaupt ein Team zusammen zu bekommen – da gilt unser Dank und Respekt für ihre durchweg guten Leistungen natürlich v.a. den couragiert aufspielenden U19-Aushilfen“, so die sehr zufriedenen MTV-Trainer.

MTV-Torschützen:  Potthoff (2) und Gollers

MTV-Aufstellung:  Marquardt, Roß, Gärtner, Jakobeit, Stitou, Hackbarth, Emde, Yahia, Gollers, Esau, Potthoff

Eingewechselt:   Massumi

   
... Offizieller Partner des ...
Nachwuchsleistungszentrums
   
Finde uns auf Facebook
   
Hauptsponsoren
   
Werbepartner
wer aufhört zu werben
   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.