Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

10. Auswärtssieg der Saison beim 2:0 in Erbstorf

3h small190503ugb Erbstorf – Nachdem die III. Herren des MTV Treubund erst am Dienstag ihr letztes Nachholspiel beim Thomasburger SV gewonnen und sich auf den 6. Tabellenplatz vorgeschoben hatten, stand nun schon am Samstagabend die nächste Auswärtspartie beim abstiegsbedrohten TuS Erbstorf an.

Dass dies trotz des Tabellenabstands kein Selbstläufer werden würde, hatte indes bereits die 1:2 Heimniederlage der MTVer im Hinspiel gezeigt, so dass die Gäste gewarnt in die Partie gingen.

Dennoch hatte der MTV die erste Chance durch einen schönen Steilpass von Leon Lankowsky auf Ayaz Darwish, der den Ball knapp nicht mehr erlaufen konnte (3. Min.), und nach einer gelungenen Kombination von Ayaz Darwish mit Gianluca Brandt ging dessen Abschluss links oben am TuS-Gehäuse vorbei (7. Min.). Glück hatte der MTV indes als nach einem Freistoß des TuS deren Mannschaftsführer am 11m-Punkt recht unbehelligt zum Seitfallzieher ansetzte, das Leder aber über die Querlatte hämmerte (18. Min.). Die Gäste antworteten prompt mit einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld in den 5m-Raum zum kopfballstarken Leon Jakobeit, der aber nur den Querbalken traf (21. Min.).

Danach verflachte die Partie etwas. Zwei weitere, zu schlappe Abschlüsse des MTV stellten den TuS-Keeper nicht vor Probleme und als Leon Lankowsky ein langes Zuspiel annehmen konnte, den Ball schon über den Keeper gelupft hatte und das leere TuS-Gehäuse ansteuerte, wurde er durch einen Abseitspfiff gestoppt (35. Min.). Der aufgrund der Spielanteile inzwischen überfällige Führungstreffer fiel demzufolge erst kurz vor der Pause durch einen 25m-Freistoß aus zentraler Position, den Florian Tödt diesmal flach (!) und kraftvoll links unten zum 0:1 in die Maschen hämmerte (42. Min.).

TuS Erbstrorf

26. Punktspiel

TuS Erbstorf - MTV Treubund III

0 : 2 ( 0 : 1 )

MTV Treubund Lüneburg

19 Florian Tödt min02 Mats Gärtner minDa neben Tödt insbes. auch Mats Gärtner als Innenverteidiger sehr souverän agierte und diverse Angriffe stets schon im Keim durch gutes Stellungsspiel und geschicktes Ablaufen erstickte, gingen die MTVer zuversichtlich in die zweite Spielhälfte. Dort hatten sie allerdings zunächst einige kritische Situationen zu überstehen, so in der 50. Min. nach einer Kerze der MTV-Defensive im eigenen Strafraum sowie in der 52. und 53. Min. als die Erbstorfer gleich zwei gute Torchancen verstokelten. Andererseits konnte auch der MTV einen Entlastungsangriff nicht zum Ausbau der Führung nutzen als zunächst Robert Hoyer nach links abgedrängt wurde und der von ihm ins Zentrum zurückgelegte Ball dann von Gianluca Brandt links am Tor vorbeigezogen wurde (58. Min.).

Danach passierte wenig Spektakuläres bis zur 79. Min., als ein TuS-Angreifer frei vor MTV-Keeper Maxi Marquardt auftauchte, der allerdings mit seiner bekannten Stärke in Eins-zu-Eins-Situationen den Ball parieren konnte und seinem MTV-Team die Führung bewahrte, zumal der von ihm abgewehrte Ball danach noch vom einem zweiten TuS-Angreifer an den Pfosten des verwaisten Tores gesetzt wurde (79. Min.). So blieb die Entscheidung dann Malte Christiansen mit seinem ersten MTV-Pflichtspieltor überlassen, der auf der rechten Außenbahn steil geschickt wurde, in den Strafraum eindrang und den Ball überlegt am TuS-Torwart vorbei zum 0:2 in die kurze Ecke prügelte (88. Min.). –

04 Malte Christiansen min“Gegen den im Mittelfeld kompakt stehenden Gegner hätten wir die Räume hinter deren Abwehr besser bespielen können, aber mit der gelungenen Revanche für die Hinrunden-Niederlage sowie den sieben Punkten in dieser Woche sind wir natürlich sehr zufriedenen“, so das kurze Fazit der beiden MTV-Trainer.

MTV-Torschützen:  Tödt, Christiansen

MTV-Aufstellung:  Marquardt, Brandt, Gärtner, Tödt, Stitou, Weiß, Jakobeit, Wenzel, Gollers, Lankowsky, A. Darwish

Eingewechselt:  Christiansen, Yasa, Hoyer

   
... Offizieller Partner des ...
Nachwuchsleistungszentrums
   
Finde uns auf Facebook
   
Hauptsponsoren
   
Werbepartner
wer aufhört zu werben
   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.