Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

Torloses Remis gegen Abstiegskandidaten SV Scharnebeck

3h small190324ugb Lüneburg – Nachdem das dritte sukzessive Stadtderby vor einer Woche von der SV Eintracht wetterbedingt abgesagt worden war, durften die III. Herren des MTV Treubund nun zum zweiten Mal nacheinander zu einem i.d.R. weniger Erfolg versprechenden Heimspiel antreten. Da mit der SV Scharnebeck jedoch der Vorletzte als Kontrahent anreiste, bestand durchaus die Hoffnung, die bislang miese Heimbilanz aufzubessern.

Dabei mussten die Lüneburger weiterhin nicht nur auf drei wichtige Offensivkräfte, sondern neben ihrem Mannschaftsführer diesmal auch auf ihre beiden Außenverteidiger verzichten.

01 Maxi Marquardt minInfolgedessen konnten die Gäste zumindest die erste Hälfte auch weitgehend dominieren und sich ein Plus an Torchancen erarbeiten, so bereits in der 14. Min. mit einer Hereingabe von rechts am MTV-Tor vorbei zu einem an zweiten Pfosten freistehenden Scharnebecker, der den Ball auch Richtung Torlinie drückte, dort aber am ebenso schnell quer auf der Torlinie mitgelaufenen MTV-Keeper Maxi Marquardt scheiterte, der hier mit seiner ersten Großtat reaktionsschnell den sicheren Rückstand verhinderte. Auch danach blieben die Gäste vorerst optisch überlegen, ohne jedoch ernsthafte Torchancen zu generieren.

Noch schwächer blieben allerdings die Offensivbemühungen der Gastgeber, die erst in der 25. Min. zu ihrem ersten Torschuss kamen als Luca Gollers im 16er aus der Drehung abschloss, der SVS-Keeper den Ball aber mühelos aufnehmen konnte. Da am anderen Platzende aber auch die SVS nicht über eine Serie von Eckbällen hinauskam, schien das auf bescheidenem Niveau vor sich hin plätschernde Spiel ohne besonderen Höhepunkt in die Halbzeit zu gehen – bis ein Foulspiel im MTV-Strafraum die Lethargie durchbrach. Doch auch hier blieb MTV-Keeper Maxi Marquardt Herr der Lage und parierte den verhängten Strafstoß in gewohnter Gelassenheit (40. Min.).

MTV Treubund Lüneburg

18. Punktspiel

MTV Treubund III - SV Scharnebeck II

0 : 0

SV Scharnebeck2

12 Ayaz Darwish minIn der Halbzeitpause reagierten die MTV-Trainer mit zwei Offensivwechseln, so mit Ayaz Darwish und Onno Wismer, die fortan für mehr Druck im Angriff sorgten. Damit gewannen die MTVer die Oberhand, während die Gäste mit zunehmender Spieldauer nachließen und nach der Pause nur noch zu zwei Halbchancen kamen (ein Freistoß in der 54. sowie ein Konterangriff in der 77. Min.).

A07 Claas Onno Wismeruf der anderen Seite sorgte der quirlige Ayaz Darwish immer wieder für Gefahr vor und im 16er der Scharnebecker. Jetzt war eine MTV-Führung durchaus möglich, u.a. nach einem Eckstoß von rechts, den der aufgerückte Tim Weese mit der Hacke weiterleitete, jedoch wenige Zentimeter vor einen einlaufenden Mitspieler und ebenso knapp am linken Torpfosten vorbei (81. Min.). Und auch beim letzten Angriff, als Ayaz Darwish im SVS-Strafraum fünf Gegner umspielt hatte, dann aber schon frei vor deren Keeper stehend nicht schoss, sondern einen (abseits stehenden) Mitspieler bediente, lag ein später Lucky-Punch durchaus in der Luft. –

“Im ersten Abschnitt waren wir zu behäbig, unkonzentriert und einige noch nicht ganz klar bei der Sache. Hinzu kamen einige zusätzliche Verletzungen während der Partie, so dass wir mit der Punkteteilung zufrieden sein müssen“, so die MTV-Trainer, denen zumindest die Leistungssteigerung nach der Pause gefiel.

MTV-Torschützen:  ---

MTV-Aufstellung: Marquardt, Pabst, Weese, Gärtner, Weiß, Jakobeit, Christiansen, Hoyer, Gollers, Wenzel, Pörschke

Eingewechselt:  A. Darwish, Wismer, Hildebrandt

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.