Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

0:2-Auswärtsniederlage beim Tabellenzweiten FC Heidetal

3h small

181125ugb Rehlingen – Wer angesichts der respektablen Auswärtsstärke der III. Herren des MTV Treubund die vage Hoffnung hatte, dass sie auch beim Tabellenzweiten FC Heidetal zumindest einen Punkt retten könnten, wurde am Sonntag zwar erst spät, im Endeffekt aber doch ernüchtert.

Die Gastgeber setzten den MTV von Beginn an unter Druck, so dass sich zu Beginn ein recht hektisches Spiel entwickelte, wobei die Gastgeber mit einem Kopfball links neben das MTV-Tor die erste Torchance hatten (2. Min.). Nach etwa zehn Minuten waren die Gäste aber gut sortiert, trotzten den wilden Angriffen des FC und kamen dann sogar zur besten Chance der ersten Hälfte als Robert Hoyer sich links durchsetzte und ins Zentrum zu Naoufal Stitou flankte, der noch einen Verteidiger umspielte und aus 7m-Entfernung links oben auf das Tor zog, wo der FC-Keeper den Ball aber mit einem erstklassigen Reflex parieren konnte (11. Min.).

02 Mats Gaertner minDanach aber belagerten die Heidetaler wieder das Tor des MTV, erst mit einem allerdings zu schlappen Kopfball (12. Min.), dann nach einem Freistoß von der rechten Seite mit einer Volleyabnahme am langen Pfosten, die aber quer am MTV-Tor vorbei zischte (15. Min.), und schließlich mit einem 30m-Fernschuss, der einen Meter links neben dem Gehäuse vorbei ging (28. Min.). Auf der anderen Seite hatten die MTVer nach einem von Luca Gollers getretenen Eckball auch noch eine vage Torchance durch Mats Gärtner am zweiten Pfosten (28. Min.).

Ungeachtet der sporadischen Entlastungs­angriffe stand jedoch die MTV-Abwehr eher im Fokus, darin der mit viel Übersicht, Ruhe und herausragendem Stellungsspiel agierende Mats Gärtner sowie Moritz Roß, der bei seinem MTV-Debüt mit hoher Kampf- und Laufbereitschaft als Außenverteidiger überzeugte. Aber auch der Rest der MTV-Mannschaft wirkte höchst aufmerksam, engagiert und immer bereit, die Heidetaler mit zwei, teilweise drei Spielern zu attackieren, so dass der FC aus dem laufenden Spiel immer weniger zu Torchancen kam. Folglich führte erst eine Standardsituation zur 1:0 Führung als ein FC-Angreifer einen Freistoß von der linken Strafraumgrenze per Kopf ins rechte obere Tordreieck verlängerte (40. Min.). Mit diesem Spielstand ging es auch in die Halbzeitpause.

fc heidetal

16. Punktspiel

FC Heidetal - MTV Treubund III

2 : 0 ( 1 : 0 )

MTV Treubund Lüneburg

17 Naoufal Stitou minIm zweiten Spiel­abschnitt setzte sich das Bild der ersten Hälfte weitgehend fort. Die insgesamt einfach besser be­setzten Gastgeber wirkten (leicht) feldüberlegen, scheiterten aber zumeist an der gut stehenden und aufopferungsvoll kämpfenden Defensive der Gäste. So sorgten zwar einige Freistöße und Konter des FC für vage Torgefahr (50./51. Min.), aber auch die MTVer hätten (mit etwas Glück) jeweils nach Freistößen (72./78. Min) zum Ausgleich kommen können. Insofern war die Partie bis wenige Minuten vor dem Ende durchaus offen. Letztlich sorgte dann aber eine weitere Standardsituation für die Entscheidung als erneut ein Freistoß von der linken Seiten flach in den 5m-Raum kam und ein FC-Angreifer den Ball am ersten Pfosten zum 2:0 ins MTV-Tor spitzelte (86. Min). Dass der MTV dann noch aus kurzer Distanz das FC-Gehäuse verpasste, war damit auch egal.

“Unser Team hat heute gegen einen gut besetzten und druckvoll spielenden Tabellenzweiten bravourös gekämpft und gegen den bis dato besten Sturm der Liga nur zwei Tore zugelassen“, waren die beiden MTV-Trainer mit dem Auftritt ihres Team auch keineswegs unzufrieden.

MTV-Aufstellung: Marquardt, Roß, Gärtner, Tödt, Stammwitz, Weiß, Jakobeit, Stitou, Gollers, Hoyer, A. Darwish

Eingewechselt: Lankowsky, Simon

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.