Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

Knappe Personaldecke beim 1:3 Misserfolg gegen den TSV Bardowick

3h small181114ugb Lüneburg – Der Heimfluch des MTV Treubund scheint sich nun auch auf die III. Herren zu übertragen. Die hatten zuletzt zwei Auswärtssiege beim favorisierten TuS Hohnstorf und in Breese-Langendorf eingefahren, mussten jetzt aber (ebenso wie in den beiden vorherigen Heimspielen) ihrem Gegner die Punkte überlassen – diesmal dem Mitaufsteiger TSV Bardowick.

Dabei begann das Spiel in den ersten 15 Minuten sehr fahrig und hektisch. Dennoch hatten die MTVer zwei Torchancen, erst durch Naoufal Stitou, der aber aus 18m Entfernung rechts am Tor vorbei schoss (10. Min.) und dann durch Ayaz Darwish, der in den gegnerischen 16er dribbelte, weiter in den 5m-Raum dribbelte und somit statt rechtzeitig abzuschließen am herauseilenden Keeper des TSV scheiterte (19. Min.). Auf der anderen Seite hatten indes auch die Gäste die Chance zum Führungstreffer als nach einem Eckstoß ein am langen Pfosten freistehender TSV-Angreifer das Ziel knapp verfehlte. Auch in andere Szenen wirkte der MTVer diesmal viel zu unaufmerksam und unkonzentriert, so u.a. mit vielen Fehlpässen im Spielaufbau, zu wenig sog. “zweiten Bällen“ und einfach zu vielen Ballverlusten, die die MTV-Defensive zu oft und zu schnell in Bedrängnis brachten.

25 Jona Stammwitz minDementsprechend führte auch ein Ballverlust in zentraler Position vor dem eigenen 16er zum 0:1 Rückstand für die Lüneburger (32. Min.). Die schlugen allerdings schon kurz darauf zurück mit einem von Luca Gollers aus halbrechter Position getretenen Freistoß, der zunächst noch abgewehrt wurde, dann aber am rechten Pfosten von Jona Stammwitz (der aus Oldenburg angereist war, um die Personalmisere der II. Herren zu lindern) zum 1:1 Ausgleich über die Linie gedrückt wurde (37. Min.). Nach einer weiteren schönen Kombination von Ayaz Darwish mit Luca Gollers, dessen 16m-Schuss aber links am TSV-Gehäuse vorbeiflog, ging es mit diesem Remis auch in die Kabinen.

Auch nach der Pause blieb die Partie auf überschaubarem Niveau, wobei die ersten Torchancen durch Rückpass-Fehler entstanden, erst als ein TSV-Verteidiger seinen Torwart und um wenige Zentimeter auch das eigene Gehäuse verfehlte (54. Min.), dann als die MTV-Defensive einen TSV-Angreifer in Szene setzte, der aber im folgenden Eins-zu-Eins-Duell an MTV-Keeper Maxi Marquardt scheiterte (57. Min.). Machtlos war der allerdings als der Haupt-TSV-Angreifer Saucke in der 66. Minute wieder frei auf ihn zulief und halbhoch zum 1:2 für den TSV einnetzen konnte.

Auch hier zeigten die MTVer Moral und schienen nach einem Eckstoß, der im 5m-Raum verwertet wurde, zum erneuten Ausgleich gekommen zu sein (70. Min), der ansonsten gute Schiri den Treffer aber wegen eines vermeintlichen Foulspiels nicht anerkannte.

MTV Treubund Lüneburg

14. Punktspiel

MTV Treubund III - TSV Bardowick II

1 : 3 ( 1 : 1 )

TSV Bardowick

 Möglich war der Ausgleich auch in der 85. Min. als Ayaz Darwish quer zur Strafraumlinie lief und aus der Drehung den rechten Pfosten der Gäste nur um wenige Zentimeter verfehlte, ebenso wie in der 89. Min. als Naoufal Stitou quer in den 16er passte, Ayaz Darwish aber nicht direkt schoss, sondern den Ball annahm und so noch von der TSV-Defensive geblockt werden konnte. Das finale 1:3 (91. Min.) gegen eine weit geöffnete MTV-Defensive wer dann nur statistisch relevant.

– “Nach zuletzt drei wirklich guten Auftritten hatten wir heute mal wieder zu viele Fehler und zu wenig Willen, was sich aber beim Abschlusstraining schon abgezeichnet hat, wo nur drei (!) Spieler der Anfangself anwesend waren“, so MTV-Trainer Ulf G. Baxmann.

MTV-Torschützen: Stammwitz

MTV-Aufstellung: Marquardt, Täger, Tödt, Müller, Stitou, Jakobeit, Weiß, Stammwitz, Gollers, Lankowsky, A. Darwish

Eingewechselt: D. Darwish, Esau

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.