Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

Die 1:2 Heimniederlagen war die erste gegen Rotenburg

1h smal180324guh Lüneburg ...und weiter geht es mit dem Verletzungspech. Bei Daniel Horn wurde ein mehrfacher Bänderriß diagnostiziert, Daniel Maaß fällt mit Rückenbeschwerden aus, Dennis Hüls verletzte sich beim Abschlusstraining erneut am Oberschenkel und auch Ali Halawi wird weiterhin fehlen. Als Rückkehrer in den Kreis der Gesunden konnten jedoch Tim Franke und Nico Goldberg begrüßt werden.

Matthias ZeugnerDie freien Plätze wurden erneut von einigen A-Junioren eingenommen, denen auf diesem Weg nochmals gedankt werden soll. Mit Rotenburg stand nun ein Tabellennachbar auf dem Programm, der aufzeigen sollte, ob der Angriff auf Tabellenplatz zwei nun auch wirklich untermauert werden kann. Der MTV erwartete einen defensiv extrem starken und körperlich robusten Gegner.

Von Beginn an bestätigte sich dies und so gab es trotz optischer Überlegenheit zunächst keine Torchancen. Rotenburg konnte vom Tor ferngehalten werden und kam erst in der 19. Spielminute zu seinem ersten – ungefährlichen – Torschuss.

Mit zunehmender Spielzeit gelangen den Turnern dann immer mehr gelungene Aktionen, insbesondere über die rechte Seite mit Nico Goldberg. Daraus ergaben sich auch viele Standardsituationen. Scheiterte Matthias Zeugner in der 28. Minuten noch mit einem Flachschuss nach Ablage von Goldberg, so verwandelte er zwei Minuten später einen direkten Freistoß zum 1:0. Mit dieser Führung gegen einen bis dahin harmlosen Gegner ging es dann in die Kabinen.

MTV Treubund Lüneburg

21. Punktspiel

MTV Treubund - Rotenburger SV

1 : 2 ( 1 : 0 )

Rothenburger SV

Mit Beginn der zweiten Halbzeit wurde dann aber klar, dass Rotenburg sich etwas vorgenommen hatte. Das Gros an Ballbesitz ging  an den Gegner und dem MTV gelangen kaum noch geordneten Aktionen. Die beste Chance hatte dann auch Rotenburg per Kopf nach einem Freistoß in der 47. Spielminute. In der 51. Und 52. Spielminute scheiterten dann Niebuhr und Hattendorf mit Fernschüssen  am Torwart der Rotenburger.

Nach einem weiteren Warnschuss der Rotenburger in der 63. Minute folgte zwei Minuten später nach einem Einwurf der Ausgleich.Pinnow-Karus unterschätzte einen langen Flugball, der hinter ihm aufsetzte und vom Gegner über den herausstürmenden Hußmann eingeköpft werden konnte.

Ren HumannHiervon zeigte sich der MTV in der Folgezeit sichtlich schockiert. Einen weiteren Fehler nutzte der Gegner dann auch umgehend in der 70. Minute aus. Ein Flachabstoß wurde kurz ausgeführt, der Rückpass zum Torwart verunglückte, ein Rotenburger konnte dazwischen laufen und schloss im Nachschuss dann zur Führung ab.

Rotenburg legte nach und holte einen Foulelfmeter heraus. Rene Hußmann hielt den MTV jedoch mit einer Glanzparade im Spiel

Man merkte den Turnern an, dass dieser Elfmeter ein Chance bot, das Spiel noch erfolgreich beenden zu können. Es wurden alle Reserven aktiviert, Tim Franke kam zu seinem Comeback. Letztlich zeigte sich dann aber die befürchtete Defensivstärke des Gegners und man kam zu keiner klaren Torchance mehr.

Nach dem Schlusspfiff konnte dann niemand begreifen, was eigentlich passiert war. Der MTV hat nicht nur Platz 3 abgegeben sondern auch ein Spiel, welches man im Griff hatte.

Gut, dass das nächste Spiel in Verden wieder Auswärts stattfindet. Auf fremden Plätzen haben die Turner erst einmal (in Celle) verloren.

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.