Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

Durch 1:0 Heimsieg verkürzen die Treubunder den Abstand zu Platz 2

1h smal190318guh Lüneburg. Trotz des optimalen Starts in das Jahr 2019 mit zwei Siegen standen die Vorzeichen für das Duell gegen Bornreihe nicht wirklich gut. Sascha Winter wird aufgrund eines mehrfachen Bänderrisses für die restliche Saison ausfallen.

Die Trainingswoche verlief aufgrund der vielen Verletzten und Erkrankten nur mit äußerst spärlicher Beteiligung und zum Abschlusstraining blieb dann nur Kunstrasen bei Orkan. Zum Wochenende musste  dann auch endgültig auf Maaß und Halawi verzichtet werden. Sein Comeback konnte jedoch Kapitän Hattendorf geben, der nach zweiwöchiger Pause auch gleich in der Startelf stand.

Gegen Bornreihe galt es  gegen einen Gegner auf Augenhöhe zu bestehen und den Punkterückstand auf Harsefeld, das am Vortag überraschend verloren hatte,  zu verringern. Bereits nach elf  gab es aber  den nächsten Verletzten. Daniel Horn war auf dem tiefen Geläuf umgeknickt und gesellt sich nun mit einem Bänderriss zu unserem Lazarett.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte bereits der BW Bornreihe eine erste hochkarätige Chance, als Rene Hußmann ausgespielt wurde, der Gegner dabei allerdings zu weit seitlich  vom Tor entfernt war, um direkt abschießen zu können. Die Flanke und der anschließende Nachschuss konnten  abgewehrt werden. Auch die nächste klare Chance hatte der Gast, der aber links vorbeischoss.

Der MTV kam nicht wirklich gut in das Spiel und kam durch Ratzeburg erst in der 36. Minute zum ersten Abschluss, der aufgrund einer Abseitsstellung allerdings zurückgepfiffen wurde. Die Partie zeichnete sich bis dahin vor allem durch viele Fehlpässe aus. Kurz vor dem Halbzeitpfiff musste dann Niebuhr auf der Linie retten.

MTV Treubund Lüneburg

20. Punktspiel

MTV Treubund - BW Bornreihe

4 : 5 ( 2 : 0 )

BW Bornreihe

Max RatzeburgIn der zweiten Halbzeit wurde der MTV spielerisch besser, jedoch blieben auf beiden Seiten die klaren Torchancen aus. Mehr als drei Torschüsse gelangen den beiden Mannschaften bis zur 67. Minute nicht. Dann gab es einen Freistoß aus ca. 20 Metern von der halblinken Seite für den MTV. Max Ratzeburg legte sich den Ball zurecht, schoss geschickt die Mauer an und der Ball senkte sich unhaltbar in das lange Eck.

Jetzt ging es an das Verteidigen der Punkte. Hier zeigte sich , dass die Mannschaft kämpfen kann und ausreichend Kondition hat, um über die gesamte Distanz mit guten Gegnern mithalten zu können. In der 71. Minute musste Hußmann  einen Freistoß aus dem Winkel holen, bei einem weiteren Freistoß hatten der MTV das Glück, dass der Ball auf einen überraschten Spieler des Gegners fiel und dieser den Ball nicht mehr kontrollieren konnte. Der Vorsprung wurde über die Ziellinie gerettet. Ein sehr glücklicher Sieg , den die Turner aber gern mitnehmen. Nun bleibt zu hoffen, dass zum nächsten Wochenende wieder der ein oder andere angeschlagenen Spieler zur Mannschaft stößt.

   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.