Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

Der Zweikampf um den Titel spitzt sich zu

ue40 small160510olk Lüneburg. Nachdem die Mannen von Olaf Elsner vor 7 Tagen gegen den TUS Honstorf kampflos zu 3 Punkten und 5 Toren kamen, da das Team von der Elbe an diesem Abend keine Mannschaft zusammen bekam, taten die Turner gestern wieder auf sportlichem Weg etwas für die Aufpolierung ihrer ohnehin schon makellosen Tordifferenz und bezwang den TuS Reppenstedt mühelos mit 9:0.

Da der VFL Lüneburg seine letzten beiden Spiele gegen die SG Bleckede/Neetze und die SG Brietlingen/Bardowick jeweils knapp mit 2:1 gewann, ist die Ausgangslage im Titelrennen damit sehr eindeutig. Bei 3 Punkten Rückstand auf den VFL, wobei der MTV noch zwei, der VFL lediglich nur noch ein Spiel auszutragen hat, die Turner hierbei aber die deutlich bessere Tordifferenz aufweisen, ist die Losung auf dem Weg zur Meisterschaft einfach. 2 Spiele, 2 Siege.

Das Spiel gegen den Kontrahenten aus Reppenstedt begann mit einer kurzen Platzdiskussion. Da an diesem Abend die Plätze im Hasenburger Grund durch Spiele anderer Mannschaften stark frequentiert waren, wurde von Vereinsseite aus der Ü-40 das Neunerfeld zugeteilt. Dieses Feld war dem Gast offenkundig zu groß, so dass sich der Gegner weigerte, das Spiel auf diesem Feld auszutragen. Kurzerhand „wurde das Feld gedreht“ so dass die Partie dann auf einem extrem kleinen Feld ausgetragen werden musste.

Unbeeindruckt von diesen Irritationen ging dann der Titelverteidiger, der ohne seinen leicht angeschlagenen Lenker und Denker Volker Harms antrat, um diesen für die am Samstag anstehende NFV-Endrunde zu schonen, diese Partie an.

Auch wenn die erste Torchance durch eine Unaufmerksamkeit im Abwehrverbund des MTV dem Gast gehörte, nahm der Meister das Heft des Handelns sofort in die Hand. Nachdem die ersten Chancen noch verpufften, war es dann Trainer Olaf Elsner höchst persönlich, der dem Spiel früh seinen Stempel aufdrückte. Es dauerte keine 7 Spielminuten, da hatte er schon ein Doppelpack zur 2:0 Führung geschnürt. Als der Spielertrainer Mitte der 1. Halbzeit mit dem 3:0 den Hattrick perfekt machte, war das Spiel gegen die wackeren, stets fairen und nie aufsteckenden Gäste praktisch gelaufen.

Bis zur Pause kam aber auch der TuS Reppenstedt noch zu der einen oder anderen aussichtsreichen Torgelegenheit, doch Christian Behne als sehr guter Vertreter des rotgesperrten Olaf Kranz im Tor des MTV zeigte sich stets aufmerksam auf dem Posten.

Die Turner schafften es dagegen auf der anderen Seite in den Personen von Torjäger Peter Schirrmacher und dem dynamischen Maik Alvermann den Ball noch zweimal im Gästetor unterzubringen, so dass es mit einem beruhigenden 5:0 in die Kabinen ging.

MTV Treub klein

 

MTV Treubund – TuS Reppenstedt

 

9 : 0 ( 5 : 0 )

TuS Reppenstedt

In der Halbzeitansprache von Olaf Elsner ging es im Hinblick auf die NFV Endrunde am Samstag darum, für die 2. Hälfte einen Kompromiss zwischen konsequenter Fortführung der Partie und Kräfteschonung zu finden.

Dieses Vorhaben setzten die Turner hervorragend um, indem sie die gewohnte Blockbildung etwas aushebelten und so an diesem Abend die Symbiose Hohls/Elsner als Pendant zu Thomas Stammwitz kreierten.

So stand es schnell nach der Pause7:0, weil Peter Schirrmacher und Maik Alvermann offensichtlich Spaß am Tore schießen hatten und ihre Torerfolge von vor der Pause in eben dieser Reihenfolge wiederholten.

Kurze Zeit später war es verdienter Maßen dem ewigen Unruheherd in des Gegners Hälfte, Henrik Hohle vorbehalten, das 100. Saisontor für den MTV zu erzielen. Dieses gelang ihm mit einem fulminanten Außenristschuss, der unhaltbar im von ihm aus linken oberen Toreck landete. Da Christian Behne auch in Spielabschnitt zwei sehr wach agierte und damit die „Null“ festhielt, war es Thomas Stammwitz, der den Schlusspunkt unter diese doch recht einseitige Partie setzte. Dieses tat er in ähnlicher Art und Weise wie es Henrik Hohls bei seinem Treffer zum 8:0 handhabte, nämlich mit einer strammen Direktabnahme, die den Weg zum 9:0 in die Maschen des Gästetores fand.

Nun heißt es vor dem Saisonfinale die Sinne für die NFV-Endrunde zu schärfen. Diese findet am kommenden Samstag um 10 Uhr auf der Anlage des MTV Borstel-Sangenstedt, Sportplatz Habichtshorst, Heidlandsweg 100, in 21423 Winsen (Luhe) statt. Hier bestreitet der MTV um 10 Uhr sein erstes Gruppenspiel gegen den TV Bunde.

Die Tore: 1:0 Olaf Elsner, 2:0 Olaf Elsner, 3:0 Olaf Elsner, 4:0 Peter Schirrmacher, 5:0 Maik Alvermann, 6:0 Peter Schirrmacher, 7:0 Maik Alvermann, 8:0 Henrik Hohls, 9:0 Thomas Stammwitz

Für den MTV spielten: Christian Behne, Oliver Wieben, Timo Garbisch, Claas Renner, Jens Sudeikat, Maik Alvermann, Gunnar Brock, Peter Schirrmacher, Olaf Elsner, Henrik Hohls, Thomas Stammwitz

   
... Offizieller Partner des ...
Nachwuchsleistungszentrums
   
Finde uns auf Facebook
   
Hauptsponsoren
   
Werbepartner
wer aufhört zu werben
   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.