Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

MTV siegt erneut nach spannendem Turnierverlauf

Ü40170212olk Viel knapper kann eine Meisterschaft nicht entschieden werden als die gestrige Ü40-Hallenkreismeisterschaft. Nach einem überaus spannenden Turnierverlauf setzte sich am Ende wie die beiden Jahre davor der MTV erneut die Hallenkrone auf.

Dass es dann am Ende für den MTV zur erfolgreichen Titelverteidigung gereicht hat, war letztlich dem ESV Lüneburg zu verdanken. Die Eisenbahner, vor ihrem letzten Spiel gegen die bis dato führende SG Bleckede/Neetze mittlerweile selbst ohne eigene Titelambition ausgestattet, rangen der favorisierten Mannschaft von der Elbe mit einer couragierten Energieleistung in einem spannenden Spiel ein 3:3 ab. Dieses Remis bedeutete, dass der MTV wie im Vorjahr mit 11 Punkten die Meisterschaft vor der SV Scharnebeck und der SG Bleckede/Neetze, die beide auf jeweils 10 Zähler kamen, für sich entschied.    

Begonnen hatte das Turnier für den Titelverteidiger mit einer schlechten Nachricht, denn Jens Sudeikat, das spielerische Herz der Mannschaft, gesellte sich zwar in die Kabine der Turner, musste seine Teilnahme aber grippegeschwächt absagen. Dennoch kam die Mannschaft von Olaf Elsner in dem Eröffnungsspiel dieser Meisterschaft zu einem leicht herausgespielten 4:0 Erfolg gegen eben diesen ESV Lüneburg, der sich im Laufe des Turniers deutlich steigerte und am Ende das Zünglein ein der Waage spielen sollte.

In seinem 2. Spiel traf der MTV auf den SV Scharnebeck. Ein Gegner, auf den die Rothosen bereits eine Woche zuvor in der Vorrunde gestoßen sind und um dessen Stärke man dementsprechend wusste. Im Gegensatz zum 1. Spiel wählte der MTV Trainer in dieser Partie eine etwas defensivere Grundausrichtung, so dass es zu einem offenen Spielverlauf kam. Bedingt durch zwei aus MTV Sicht vermeidbare Treffer ging der SV Scharnebeck zweimal in Front. Doch der Titelverteidiger hatte jeweils eine passende Antwort in den Personen Timo Garbisch und Volker Harms parat und konnte jeweils ausgleichen. Zu mehr reichte es aber nicht, da die Lüneburger weitere sich ergebende Chancen nicht nutzen konnten, so dass bei der Schlusssirene in roten Zahlen ein 2:2 auf der Anzeigetafel stand.

Da der Konkurrent aus Bleckede bis dahin eine weiße Weste besaß, hieß es im 3. Spiel für den MTV, „ein Sieg gegen den VFL Lüneburg ist Pflicht“, zumal der VFL nicht in Bestbesetzung in dieses Turnier ging und die ersten beiden Spiele bereits verloren hatte.

Aber es kam anders, denn die Turner gerieten, nachdem sie in der Anfangsphase einige aussichtsreiche Chancen zum Teil fahrlässig vergeben hatten, mit 0:1 in Rückstand. Diesen egalisierte Thomas Stammwitz aber recht früh. Als dann der MTV seine bei Rückständen schon alt bekannte Taktik fuhr, Torhüter Olaf Kranz gegen Peter Schirrmacher zu tauschen, dauerte es nicht lange, bis diese Überzahlstrategie von Erfolg gekrönt wurde. Denn Volker Harms behielt die Übersicht und vollstreckte zur 2:1 Führung für den Meister. Dieser Spielstand hatte auch noch 56 Sekunden vor Schluss Gültigkeit. Doch in dieser letzten Spielminute ahndete der Schiedsrichter ein kompromissloses Einsteigen von Oliver Wieben als Foul und verhängte zudem gegen das Energiebündel eine aus MTV Sicht recht zweifelhafte 2 Minuten Zeitstrafe. Diese stellte sich kurze Zeit später als verheerend heraus, schaffte es der MTV doch nicht, den Ball in seinen eigenen Reihen zu halten und kassierte 4 Sekunden vor Schluss den von den Konkurrenten aus Bleckede und Scharnebeck vielumjubelten Ausgleich.

Hallenkreismeister Ü40-Senioren: MTV Treubund Lüneburg

Da im anschließenden Spiel die SG Bleckede/Neetze mit 2:1 gegen den SV Scharnebeck die Oberhand behielt, hatte fortan der Titelverteidiger den Turniersieg nicht mehr in seinen eigenen Händen.

In seinem vorletzten Spiel trafen dann die Lüneburger auf den Tabellenführer und mussten unbedingt gewinnen, wollten sie sich die theoretische Chance auf die Titelverteidigung bewahren. Und das tat der MTV in einer sehr überzeugenden Art und Weise, die anscheinend die Mannschaft von der Elbe sehr beeindruckte. Schnell ging der MTV durch Laufbiene und Abwehrbollwerk Timo Garbisch sowie durch Torgarant Peter Schirrmacher mit 2:0 in Führung. Die Reaktion der Bleckeder Fünf fiel etwas überraschend aus. Diese stemmte sich nicht etwa vehement gegen die drohende Niederlage, sondern verwaltete vielmehr den Rückstand, um Kräfte für das letzte Gruppenspiel gegen den ESV Lüneburg zu sparen.  

Davor allerdings entledigte sich der MTV seiner Pflichtaufgabe und gewann gegen das punktlose Schlusslicht SG Ilmenau/Heidetal locker und leicht mit 7:1.

Somit war der Tisch bereitet für den spannenden Turniercountdown. Und dieser nahm trotz früher 1:0 Führung der SG Bleckede/Neetze gegen den ESV bekanntlich für den MTV einen guten Verlauf. Zwar konnte die Spielgemeinschaft von der Elbe die Rückstände von 1:2 und 2:3 noch jeweils egalisieren, zu mehr reichte es aber nicht mehr, so dass am Ende die MTV Spieler auf der Tribüne sitzend die Hände in die Höhe warfen und sich applaudierend beim ESV bedankten.

Mit diesem sehr glücklichen, unter dem Strich aber verdienten Titelgewinn reist die Mannschaft von Olaf Elsner nun voller Zuversicht am 04.03. zur NFV Endrunde nach Vechta. Und dort wartet im 1. Gruppenspiel kein geringerer Gegner als der Titelverteidiger Hannover 96.

 

Die MTV Spiele in Kurzform:

MTV- ESV Lüneburg 4:0

Tore: 1:0 Peter Schirrmacher, 2:0 Olaf Elsner, 3:0 Peter Schirrmacher, 4:0 Olaf Elsner

MTV – SV Scharnebeck 2:2

0:1, 1:1 Timo Garbisch, 1:2, 2:2 Volker Harms

MTV – VFL Lüneburg 2:2

Tore: 0:1, 1:1 Thomas Stammwitz, 2:1 Volker

Harms, 2:2

MTV- SG Bleckede/Neetze 2:0

1:0 Timo Garbisch, 2:0 Peter Schirrmacher

MTV - SG Ilmenau/Heidetal 7:1

Tore: 1:0 Volker Harms, 2:0 Olaf Elsner, 3:0 Peter Schirrmacher, 4:0 Peter Schirrmacher, 5:0 Gunnar Brock, 6:0 Volker Harms, 6:1, 7:1 Olaf Elsner

 

Es spielten: Olaf Kranz, Volker Harms, Oliver Wieben, Gunnar Brock, Timo Garbisch, Thomas Stammwitz, Peter Schirrmacher, Olaf Elsner, Henrik Hohls

In der Vorrunde wirkten zusätzlich mit: Frank Moorstein, Jens Sudeikat, Andreas Brinkmann, Michael Semrau

   
... Offizieller Partner des ...
Nachwuchsleistungszentrums
   
Finde uns auf Facebook
   
Hauptsponsoren
   
Werbepartner
wer aufhört zu werben
   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.