Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

Ü40 feiert Torfestival in Brietlingen

ue40 small161208olk Breitlingen Der Meister hat sich mit einer wahren Torflut in die Winterpause verabschiedet. Gegen eine speziell in der ersten Hälfte oft überforderte, aber nie aufsteckende und stets fair kämpfende SG Brietlingen/Bardowick gewannen die Mannen von Olaf Elsner mit 13:1 und katapultierten sich in der nicht ganz bereinigten Wintertabelle auf den 1. Platz der unter den 4 erstplatzierten Teams sehr engen Kreisliga Lüneburg.

Der MTV wurde von Olaf Elsner auf ein Geduldsspiel eingestimmt. Aber diese Prognose stellte sich sehr schnell als nicht zutreffend heraus. Der MTV begann gegen den Tabellenvorletzten, dem an diesem Abend drei entscheidende Leistungsträger fehlten, wie ein Orkan und lag bereits nach 7 Minuten durch 3 blitzsauber vorgetragene und vollendete Angriffe vorentscheidend mit 3:0 in Front.

Und das muntere Scheibenschießen, an dem federführend die wie entfesselt kombinierende Offensivreihe Peter Schirrmacher, Henrik Hohls, Christian Behne, Olaf Elsner, Jens Sudeikat und Andreas Brinkmann beteiligt waren, fand bis zur Pause seine Fortführung, so dass es mit einer 8:0 Führung der Rothosen in die Kabine ging.
In diese begab sich auch der treue Wegbegleiter der Ü-40, Markus Schulz. Und dieser gab mit einem in die Höhe gehaltenen Taschentuch die Marschroute für die 2. Halbzeit vor: „Tempo hochhalten!“

TuS Brietlingen

TSV Bardowick

 

SG Brietlingen/Bardowick - MTV Treubund

 

1 : 13 ( 0 : 8 )

MTV Treubund Lüneburg

Doch in Hälfte 2 stemmte sich der Gastgeber, vom Spielfeldrand durch dessen Coach unermüdlich und stets positiv angefeuert, mit Vehemenz gegen ein grenzenloses Debakel, so dass die Turner die Halbzeitgestik nicht gänzlich in die Tat umsetzen konnten.

Und so erspielte sich die wackere Spielgemeinschaft auch die eine oder andere Torchance und sorgte dafür, dass die Defensive um Timo Garbisch, Claas Renner und Oliver Wieben nicht gänzlich sorglos agieren durfte, um dem sehnlichen Wunsch ihres Torhüters Olaf Kranz nach einem „Zu-Null-Spiel “ gerecht zu werden.

Nachdem Mitte der zweiten Hälfte Sprintstürmer Henrik Hohls mit einem Doppelschlag das Ergebnis in den zweistelligen Bereich hievte, stellte sich eine Viertelstunde lang eine für dieses Spiel ungewöhnliche Torflaute ein. Und sehr zum Leidwesen des Torwarts der Rothosen Olaf Kranz beendete nicht etwa der Meister diese Phase, sondern der Gastgeber kam zum verdienten Ehrentreffer und lies damit den Traum vom Shutout zerplatzen, worüber sich aber auf Seiten der Lüneburger keiner so richtig ärgern mochte.

Was in den letzten 10 Minuten folgte, waren drei weitere Tore des MTV, die letztlich den 13:1 Endstand bedeuteten.

Mit diesem Kantersieg zogen die Turner nicht nur punktemäßig gleich mit dem Spitzenreiter TUS Hohnstorf sondern polierten unverhofft ihre Tordifferenz erheblich auf, was in der Endabrechnung unter Umständen entscheidend sein könnte.

Nun verabschieden sich die Mannen von Olaf Elsner in die Hallensaison, in der es den Kreismeistertitel zu verteidigen und eine gute NFV-Endrunde zu spielen gilt.

Die Tore: 0:1 Olaf Elsner, 0.2 Peter Schirrmacher, 0:3 Peter Schirrmacher, 0:4, Christian Behne, 0:5 Henrik Hohls, 0:6 Peter Schirrmacher, 0:7 Olaf Elsner, 0:8 Christian Behne, 0:9 Henrik Hohls, 0:10 Henrik Hohls, 1:10, 1:11 Andreas Brinkmann, 1:12 Eigentor, 1:13 Olaf Elsner

Für den MTV spielten: Olaf Kranz, Timo Garbisch, Oliver Wieben, Claas Renner, Jens Sudeikat, Olaf Elsner, Andreas Brinkmann, Peter Schirrmacher, Henrik Hohls, Christian Behne

   
... Offizieller Partner des ...
Nachwuchsleistungszentrums
   
Finde uns auf Facebook
   
Hauptsponsoren
   
Werbepartner
wer aufhört zu werben
   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.