Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

Ernüchternde 0:1 Heimniederlage mit Ansage

3h small160904ugb Lüneburg – Nachdem der TSV Gellersen als Mitfavorit der 1. Kreisklasse bei seinem Nachholspiel am Donnerstag überraschend zwei Punkte gegen den Klassenneuling MTV Wittorf eingebüßt hatte, gingen die III. Herren des MTV Treubund am Sonntag unerwartet weiterhin als Tabellenführer in ihre Partie gegen den ESV Lüneburg.

Cihan CatukEine Favoritenrolle wollte sich der MTV dennoch nicht anmaßen. Zu groß war der Respekt vor den sicheren Ballstafetten der routinierten Eisenbahner. Denen spielte das MTV3-Team voll in Karten, als erst ein Außenverteidiger zu drucklos ins Zentrum passte, der unter Druck geratene Innenverteidiger dann auch noch auf dem regennassen Geläuf ausrutschte und so den Weg für den ESV-Angreifer ebnete, der frei auf MTV-Keeper Maxi Marquardt zulaufen und zum frühen 0:1 einschieben konnte (3. Min.).

Damit war der Rest des Spiels vorprogrammiert: Der ESV zog sich weitgehend tief in die eigene Hälfte zurück, beschränkte sich auf Ballkontrolle mit nur sporadischen Offensivakzenten und ließ die MTV-Youngster anlaufen.

Niklas UrbanskiDabei erarbeiteten sich die Gastgeber durchaus einige gute Chancen, u.a. durch ihren Neuzugang Cihan Catuk, erst mit einem auf den kurzen Pfosten geschlagenen Freistoß, den der ESV-Keeper gerade noch mit dem Fuß abwehren konnte (20. Min.), dann mit einem Tempo-Dribbling in den ESV-Strafraum, wo er vom ESV-Keeper unsanft – nach Meinung des Referees regelgerecht (?) – von den Beinen geholt wurde (23. Min.).

Auch Niklas Urbanski mühte sich redlich, verpasste aber das ESV-Gehäuse nach einer langen Flanke mit dem Rücken zum Tor stehend per Kopfball (27. Min.) sowie mit einem kraftvollen Diagonalschuss links am Tor vorbei (34. Min.) jeweils nur knapp.

Wenig Glück hatte zudem Yannik Claus, erst mit einem Freistoß, den der ESV-Keeper abwehren konnte (41. Min.) und dann mit einem Eckstoß, der im 5m-Raum landete und dem ESV-Keeper an die Füße sprang (42. Min.).

 

MTV Treubund Lüneburg

5. Punktspiel

MTV Treubund III - ESV Lüneburg

0 : 1 ( 0 : 1 )

ESV Lueneburg

Thies ArndtDasselbe Bild setzte sich in der zweiten Hälfte fort, wobei die MTVer zwar agiler wirkten und v.a. nach der Einwechselung von Thies Arndt noch zu zwei Torchancen kamen, in ihren Offensivbemühungen aber auch abbauten und einfach nicht genug Druck aufbauen konnten, um die routiniert und sehr clever auftretenden Eisenbahner mit etwas Zählbarem zu überwinden. –

“Das frühe 0:1 zwar natürlich Gift für uns und Wasser auf die Mühlen des ESV, der das Spiel dann voll in der Hand hatte und seine Routine mit vielen Spielverzögerungen und taktischen Fouls, aber auch mit individuellem Können und gutem Stellungsspiel gewinnbringend für sich ausspielen konnte. Schade ist, dass unsere Jungs sich trotz vorheriger Ansage dieser Spielweise darauf eingelassen haben und sich provozieren ließen, anstatt ihre eigenen Stärken besser in die Partie einzubringen.“, so die MTV-Trainer.

MTV-Torschützen: ---
MTV-Aufstellung: M. Marquardt, Röbschläger, Burke, Diestelkamp, Lichtenauer, Prochnau, Weiß, Stitou, Claus, Catuk, Urbanski
Eingewechselt: Behr, Morgenstern, Arndt

   
... Offizieller Partner des ...
Nachwuchsleistungszentrums
   
Finde uns auf Facebook
   
Hauptsponsoren
   
Werbepartner
wer aufhört zu werben
   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.