Aktuelles vom Fußball des MTV Treubund Lüneburg

   

Vierfacher Torschütze führt III. Herren zum 7:1 Auswärtssieg in Artlenburg

3h small160828ugb Artlenburg – Die III. Herren des MTV Treubund bleiben mit einem in der zweiten Halbzeit überzeugenden 7:1 Auswärtserfolg beim STV Artenburg vorerst an der Tabellenspitze.

Maxi MarquardtDabei kamen die MTVer diesmal weniger gut ins Spiel und mussten dem bisherigen Tabellenvorletzten die Anfangsphase überlassen, in der die Gastgeber auf dem kurzen Platz mit zwei langen Pässen zwei Chancen hatten, früh (10. und 16. Minute) in Führung zu gehen. Eher überraschend und zu diesem Zeit noch unverdient fiel dann aber der Führungstreffer für den MTV als Cahin Catuk sich auf der Außenbahn durchsetzte, den STV-Torwart ausspielte und zum 0:1 einschieben konnte (18. Min.).

Danach kamen die MTVer zunehmend zu Torgelegenheiten, erst nach einer Flanke, die Niklas Urbanski im 5m-Raum in Richtung oberes rechtes Tordreieck verarbeitete (jedoch zu schlapp, so dass der STV-Keeper parieren konnte), dann nach einer abgewehrten Ecke durch eine vehemente Volleyabnahme von Yannik Claus aus 30m, die der STV-Keeper nur mit Mühe um den Pfosten lenken konnte.

Dennoch blieben auch in dieser Phase die Gastgeber mit ihren langen Bällen immer gefährlich. Umso beruhigender für den MTV war dann das 0:2 als sich auch Niklas Urbanski bei einem Konter gegen den herauseilenden Keeper behaupten und den Ball ins leere Tor einschieben konnte (42. Min.). Die Artlenburger steckten jedoch noch nicht auf, sondern antworteten erst mit einem Freistoß, als MTV-Keeper Maxi Marquardt am rechten Pfosten seine Mauer stellte, der STV aber schnell ausführte und der MTV-Keeper seine komplette Körpergröße ausnutzen musste, um den Ball dann noch vom linken Innenpfosten zu kratzen; machtlos war er indes eine Minute später als der STV einen (fragwürdigen) Freistoß noch vor der Halbzeitpause per Kopf in die kurze Ecke zum 1:2 Anschlusstreffer verwerten konnte.

STV Artlenburg

4. Punktspiel

STV Artlenburg - MTV Treubund III

1 : 7 ( 1 : 2 )

MTV Treubund Lüneburg

Cihan CatukDie zweite Hälfte gehörte dann ganz dem MTV: Mit einem Doppelschlag zum 1:3 (60. Min.) und 1:4 (62, Min.) leitete Cihan Catuk den MTV-Sieg ein. Jetzt resignierten die Artlenburger und die MTVer hatten leichtes Spiel.

Zwar wurden ihnen noch zwei Treffer aberkannt (eine falsche Abseitsentscheidung bei einem Tor von Niklas Urbanski, dann ein irrtümliches Toraus bei einem folgenden Treffer von Naoufal Stitou), doch der Sieg geriet nach dem 1:5 durch Niklas Urbanski (68. Min.) allenfalls noch durch das Wetter in Gefahr: Gewitter, Hagel und Sturm erzwangen eine längere Spielunterbrechung, ehe der MTV in der Schluss-Viertelstunde mit dem vierten Treffer von Cahin Catuk zum 1:6 (77. Min.) und dem dritten Treffer von Niklas Urbanski zum 1:7 (86. Min.) sogar noch etwas für sein schon in der Vergangenheit chronisch schwaches Torverhältnis tun konnte. –

Niklas Urbanski“Das 1:7 wirkt zwar auf dem Papier sehr deutlich, täuscht aber über unsere schwache Anfangsphase hinweg. Wie schon mehrfach festgestellt, benötigen wir da mehr Konstanz v.a. gegen Mannschaft aus den tieferen Tabellenregionen. Die zweite Hälfte war deutlich besser, wobei neben den naturgemäß im Fokus stehenden Mehrfach-Torschützen alle Spieler ihren Beitrag geleistet haben, so auch die Ersatzspieler, die sich nahtlos mit hohem Kampfeinsatz eingefügt haben“, so das MTV-Trainerteam.

MTV-Torschützen: Catuk (4), Urbanski (3)
MTV-Aufstellung: M. Marquardt, Stitou, Arndt, Diestelkamp, Lichtenauer, Claus, Weiß, Rennekamp Urbanski, Catuk, Burke
Eingewechselt: Behr, Morgenstern, Schwarzer

   
... Offizieller Partner des ...
Nachwuchsleistungszentrums
   
Finde uns auf Facebook
   
Hauptsponsoren
   
Werbepartner
wer aufhört zu werben
   
© MTV Treubund Lüneburg von 1848 e.V.