Henning wird Coach beim Kreisligisten

Dienstag, den 23. April 2013 um 12:47 Uhr
Drucken

Presse130422mip Lüneburg. Am Montag war Fußball-Abteilungsversammlung des MTV Treubund Lüneburg, aber bereits am Donnerstag stand es in der Presse. Urgestein Ulf Henning, der jahrelang Junioren-Teams betreute, wechselt wieder in den Herrenbereich, weil ihm die langen Auswärtsfahrten zu viel sind. Noch kann er ja im Kreis bleiben, aber mittelfistig sollen die Fahrten auch in den Uelzener und Lüchow-Dannenberger Kreis gehen.

Wichtige Entscheidungen sind getroffen

ls130421 Lüneburg. Die Vorbereitungen beim Kreisligisten MTV Treubund Lüneburg II laufen auch Hochtouren. In der kommenden Serie wird es einen neuen Trainer geben, dazu einen neuen Cotrainer – und das Team nimmt mehr und mehr Form an.

Cotrainer Karsten Wardatzky: „Ulf Henning, derzeit Trainer in der B-Jugend Niedersachsenliga, wird die 2. Herren als Cheftrainer übernehmen. Christof Gatzka kann aus privaten Gründen leider nicht mehr über diese Saison heraus an der Linie stehen. Unterstützt wird Ulf durch 2 spielende Co-Trainer zum Einen Karim Dkhili und zum Anderen wieder durch Karsten Wardatzky. Bisher haben wir 17 Zusagen aus dem aktuellen Kader, planen noch mit weiteren Spielern aus der A-Jugend und wollen uns auch punktuell von außerhalb verstärken. Unser Ziel ist für die nächste Saison ist es im oberen Tabellendrittel mitzuspielen, nachdem wir jetzt eine Saison Eingewöhnungszeit genießen durften.“

Quelle: Luenesport

Mehr Training für die MTV-Reserve

B-Juniorentrainer Ulf Henning wird 2. Herren Chef-Trainerlz130418upo Lüneburg. In den Fußball- Ligen werden derzeit die Weichen für die neue Saison gestellt, auch Kreisligist MTV Treubund II bekommt einen neuen Trainer: Für Christof Gatzka, der aus familiären Gründen aufhört, steht Ulf Henning, derzeit Teammanager der B-Junioren, an der Linie.

Acht Jahre lang war Henning im Jugendbereich tätig, meist in diversen Niedersachsenligen. „Ich habe keine Lust mehr auf die lange Fahrerei. Zudem habe ich beruflich und auch im MTV viel um die Ohren.“ Da bot sich die Übernahme der Kreisliga- Kicker an. Ein weiterer Grund: „Die Zusammenarbeit zwischen Erster und Zweiter muss wieder besser werden“, so Henning, der auch die Studentenmentalit ät, jahrelang gern gepflegt in der Zweiten, einschr änken will: „Trainieren müssen die Jungs schon bei mir. Das wissen sie aber auch.“

Um die Achse Neumann, Losch, Jonas und Oetzmann wird ein neues Team aufgebaut, inklusive der spielenden Co- Trainer Wardatzky und K. Dkhili. „Dazu wollen wir Talente einbauen“, so Henning. Zwei bis vier A-Junioren sollen zum Team dazustoßen. Schon in dieser Saison sollte der MTV II in der Kreisliga oben mitspielen, mittelfristig wird der Aufstieg in die Bezirksliga angepeilt.

Auch beim Klassenkonkurrenten SV Ilmenau II wurde ein Nachfolger für Sven Jenßen, der Trainer der Ersten wird, gefunden. Neben Mathias Neubauer steht nun Sebastian Kath an der Linie, der der aus dem Celler Raum stammt, neuerdings in Rettmer wohnt und wie Neubauer Sport studiert hat.

Quelle: Ulrich Pott (Landeszeitung)

 
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt