MTV Treubund Lüneburg
 

MTV Treubund Fussball

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
<< Home - H - 2.H - 3.H - AH - Ü40 - Ü50 - A - B - 2.U17 - 3.U17 - U16 - 2.U16 - U15 - U14 - 2.U14 - U13 - 2U13 - U12 - 2.U12 - U11 - 2.U11 - 3.U11 - U10 - 2.U10 - U9 - 2.U9 - U8 - U7 <<

Niedersachsenmeister im Futsal

E-Mail Drucken PDF

C-Junioren schlagen SC Langenhagenim Finale 2:0

1302016olh Neustadt. Wie schon in der Woche zuvor mussten die Lüneburger wieder eine weite Anfahrt hinter sich bringen. Nach einer fast kompletten Nebelfahrt, entschädigten aber die ersten Schritte in der Halle für alles. Ein erstklassiger Hallenboden präsentierte sich den Jungs. Das Trainerteam Haase, Trumann, Sarmiento stellte die Jungs entsprechend ein. Nach einer kurzen Vorstellung der Teams aus den 4 Bezirken, mussten die Lüneburger bis zum dritten Spiel auf ihren Einsatz warten.

Gegen den 1.FC Nordenham kamen die Lüneburger ganz gut ins Spiel, ohne jedoch das Spiel zu bestimmen. Die 1:0 Führung glich Nordenham schnell wieder aus. Lange ging das Spiel jetzt hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. Schließlich konnte der MTV wieder die Führung erzielen, doch ein Angriff Nordenhams fand den Weg doch noch ins MTV Gehäuse, und man trennte sich 2:2.

Der Bundesliga Nachwuchs des VFL Wolfsburg stand nun auf dem Platz. Die legten auch schnell das 0:1 vor, und waren die Spielbestimmende Mannschaft. Trotzdem konnte der MTV nach schöner Einzelleistung den Ausgleich erzielen. Doch quasi im Gegenzug die erneute Führung für Wolfsburg. Es folgte noch das 1:3 und somit die erste Niederlage.

Das letzte Vorrundenspiel gegen den 1.FC Wunstorf musste auf jeden Fall gewonnen werden, und erst mal seine eigenen Hausaufgaben zu erledigen. Zäh und verbissen wurde um jeden Meter Spielfeld gerungen, und die Torwarte standen im Focus. Ein schneller Angriff über links brachte die 1:0 Führung für die Lüneburger, die dann auch das 2:0 nachlegen konnten. Mangelnde Konzentration brachte den Anschlusstreffer für Wunstorf und gleichzeitig den Endstand.

In der Gruppe A waren die beiden Finalisten schnell gefunden, Erster TV Meckelfeld, Zweiter SC Langenhagen. Hier in Gruppe B standen die beiden erst nach dem letzten Spiel fest. Gruppenerster wurde VFL Wolfsburg und zweiter der MTV.

Im Habfinale trafen die Lüneburger auf den TV Meckelfeld. Nun kamen die Jungs auch endlich auf Drehzahl und es entwickelte sich ein gutes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Der fällige 10 M Strafstoß nach dem 5. Foul, konnte zur 1:0 Führung genutzt werden. Die Führung wurde gut verteidigt und somit der Einzug ins Finale gefeiert.

Im Finale stand den Lüneburgern nun der SC Langenhagen gegenüber, die den VFL Wolfsburg besiegen konnten. Nun war den Jungs anzusehen, dass Sie hier als Sieger von Platz gehen wollten. Das 1:0 nach klasse Pass und Ballverarbeitung legte den Grundstein. Langenhagen kam immer wieder zu guten Möglichkeiten, doch es war immer ein Fuß oder Bein dazwischen. Die Entscheidung fiel nach einer Ecke, die die MTVer zum 2:0 verwandeln konnten. Nach dem Abpfiff war der Jubel riesengroß, und der Titel NIEDERSACHSENMEISTER FUTSAL 2013 gewonnen. Platz 3 ging an den VFL Wolfsburg.

Nun geht es am kommenden Wochenende für beide Finalisten zur Norddeutschen Futsal Meisterschaft 2013 nach Hamburg. Dort treffen sie auf die beiden Finalisten aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Bremen.

Torschützen für den MTV : Gunnar Haisel (2x), Calvin Brackelmann (2x), Hennek Wischmann (2x), Kristian Krieger und Pascal Spomer je (1x),

Sieger der niedersächsichen C-Junioren Futsalmeisterschaft 2013: MTV Treubund Lüneburg

Das Regionalligateam Jahrgang 1998 ist wieder mit vier 99er (Kühn, Brackelmann, Fichtner u. Lenk) an den Start gegangen.

 
Benutzerbewertung: / 26
SchwachPerfekt 
Banner