MTV Treubund Lüneburg
 

MTV Treubund Fussball

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
<< Home - H - 2.H - 3.H - AH - Ü40 - Ü50 - A - B - 2.U17 - 3.U17 - U16 - 2.U16 - U15 - U14 - 2.U14 - U13 - 2U13 - U12 - 2.U12 - U11 - 2.U11 - 3.U11 - U10 - 2.U10 - U9 - 2.U9 - U8 - U7 <<

C-Junioren gewinnen Bezirksmeisterschaft

E-Mail Drucken PDF

C1-Junioren1:0 Heimerfolg gegen Osterholz sichert den Titelgewinn

100529ugb Lüneburg: Die 1995er C1-Junioren des MTV Treubund haben ihr Saisonziel erreicht: In einer eher taktisch als durch spielerische Glanzpunkte geprägten Begegnung konnten sich die Lüneburger mit 1:0 gegen den VSH-Osterholz-Scharmbeck durchsetzen und sich die Meisterschaft in der C-Junioren Bezirksoberliga sichern. .

Den Grundstein für ihren Erfolg hatten die Turner bereits in der Hinrunde gelegt, die sie mit nur einer Niederlage bei zwei Unentschieden und acht Siegen souverän als Tabellenführer abgeschlossen hatten. Doch nachdem sie Anfang Mai schon fast am Ziel war, schien der Mannschaft vor drei Wochen die Luft auszugehen. Zwei Niederlagen in Folge hatten noch einmal für (unnötige) Spannung gesorgt, bis sich das Team im Lokalderby gegen Hansa Lüneburg wieder fing und in die Erfolgsspur zurückgekehrt war. Dennoch fehlte den Turnern in der jetzt ausgetragenen letzten Saison-Partei noch ein Punkt zum Titelgewinn.

MTV  Treubund Lüneburg

22. Punktspiel

MTV Treubund - VSK Osterholz-Scharmbeck

1 : 0  ( 0 : 0 )

VSK Osterholz

Julius WernerRobin BaxmannDie taktische Marschroute war somit klar: Die “Null musste stehen“! – und die MTV-Junioren befolgten dies perfekt. Die Defensivabteilung um Abwehrchef Jonathan Marquardt, dem wohl besten Innen­verteidiger der Liga, arbeitete aufopferungsvoll und wurde dabei durch die beiden “6er“ im Mittelfeld bestens unterstützt: Julius Werner und Robin Baxmann avancierten dort mit hoher Laufbereit­schaft und einer an 100% grenzenden Zweikampfquote zu Spiel entscheidenden Personen.

Kehr­seite der Medaille war das weitgehende Ausbleiben wirklich torgefährlicher Szenen. Während die Gäste im gesamten Spiel keine nennenswerte Torchance zu Stande brachten und MTV-Keeper Laurent Winterhoff somit nie ernsthaft gefordert wurde, ergaben sich im MTV-Angriff zumindest gelegentlich vage Möglichkeiten, da der Gäste-Torwart immer wieder Bälle fallen ließ, so in der 10., 11. und 31. Minute, als jedoch nie ein Angreifer rechtzeitig und konsequent zur Stelle war, um davon zu profitieren.

Torlos ging es folglich in die Kabinen und auch im zweiten Spielabschnitt zeigte sich dasselbe Bild. Einziger Aufreger blieb hier zunächst ein Eckstoß, den MTV-Kapitän Tom Richter per Kopf an den linken Innenpfosten beförderte (42. Minute). So lebte das Spiel von der Spannung und Ruhe resultierte eher aus der telefonisch gewonnenen Gewissheit, dass der einzige verbliebene Verfolger, der TuS Heeslingen, in seiner Partie gegen TuS Verden zurück lag.

 Jonathan MarquardtPatrick KühnFür restlose Entspannung sorgte dann in der vorletzten Minute MTV-Stürmer Patrick Kühn, der das Kunststück vollbrachte, einen Eckstoß von der linken Seite direkt an den hinteren, rechten Innenpfosten zu platzieren, um damit das Tor des Tages zu erzielen (69. Minute). Grenzenloser Jubel im MTV-Lager war die Folge und Staffelleiter Uwe Norden war sichtlich froh, die richtige Entscheidung getroffen haben, als er sich mit den Goldmedaillen im Koffer auf den Weg nach Lüneburg gemacht hatte.

TrainergespannFür das MTV-Team, das den Erfolg anschließend mit einem Mannschaftsessen gebührend feierte, geht es nun erst in 14 Tagen weiter, wenn am 12./13. Juni in Barsinghausen die Meister der vier Bezirksoberligen aufeinander treffen, um die Niedersachsen­meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Regionalliga auszuspielen. Die Lüneburger werden dort im ersten Spiel auf den Meister der Region Hannover, nach aktuellem Stand der HSC BW Tündern, treffen.

MTV-Torschütze: Patrick Kühn   Bilder vom Spiel>>

 

Bezirksoberliga-Meister 2010: C-Junioren MTV Treubund

 
Benutzerbewertung: / 19
SchwachPerfekt 
Banner