MTV Treubund Lüneburg
 

MTV Treubund Fussball

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
<< Home - H - 2.H - 3.H - AH - Ü40 - Ü50 - A - B - 2.U17 - 3.U17 - U16 - 2.U16 - U15 - U14 - 2.U14 - U13 - 2U13 - U12 - 2.U12 - U11 - 2.U11 - 3.U11 - U10 - 2.U10 - U9 - 2.U9 - U8 - U7 <<
Start Junioren-Teams A + B-Junioren 1. U16-Junioren U16 Berichte U16 wird den Natendorf Beachsoccer Cup in den Terminkalender für das kommende Jahr fest aufnehmen

U16 wird den Natendorf Beachsoccer Cup in den Terminkalender für das kommende Jahr fest aufnehmen

E-Mail Drucken PDF

140627olh Natendorf.Am frühen Freitagnachmittag trafen sich, dank der großen Unterstützung der Elterntaxis, die Jungs in Natendorf zur 6. Auflage des Beachsoccer Turniers. Der Veranstalter hatte mal wieder eine echt „Beach ähnliche“ Anlage hergerichtet. Auch das drum herum passte alles perfekt. Der Freitag stand ganz im Zeichen der Jugend. Ausgespielt wurde der Jahrgang U15/16, sowie U13/14. Die Lüneburger traten mit den Teams aus der Landes und Bezirksliga an.


Vor dem Turnier gab es dankenswerter Weise noch eine Blitzeinweisung durch den Schiedsrichter. Fast Pünktlich ging es dann auch los.

MTV Rot (LL) musste im ersten Spiel gegen die Black Eye Peace Rosche ran. Nach einer ersten Eingewöhnungsphase legten die Jungs dann auch gut los und es entwickelte sich ein munteres Spielchen. Rosche spielte gut mit und am Ende hatten die Lüneburger mit 3:2 die Nase vorn.

Gegen die JSG Roddau war das Spiel doch recht einseitig. Der MTV konnte schalten und walten, und konnte Sehenswert Tore erzielen. Der Spaß war den Jungs anzusehen. Torwart Nici Kühn bediente immer wieder mit guten Abwürfen die Stürmer. Am Ende ein 6:0 Erfolg für die Turner.

Die JSG Ilmenautal wehrte sich mit allem was sie hatten, doch genutzt hat es trotzdem nicht. Die MTVer kamen immer besser ins Spiel und konnten auch hier das Spiel klar dominieren. Schöne Tore aus allen Lagen waren die Folge. Am Ende ein 3:0 Erfolg.

Als letzter Gruppengegner stand die JSG Suderburg auf dem Feld. Ein Torwartfehler brachte die Führung für Lüneburg, die dann noch ausgebaut wurde. Zwischendurch hielt Nici Kühn dann auch noch einen Strafstoß. Am Ende ein klarer 3:1 Erfolg.

In der anderen Gruppe konnte MTV Blau (BL) mit 3:1 gegen die JSG Holdenstedt und Descalzo Natendorf  gewinnen,  und gewann dann mit 3:0 jeweils auch gegen die Blue Fighters Barum und die Butterbienen Ebstorf.

Im Halbfinale ging es dann für beide Teams wieder gegen Suderburg. MTV Blau unterlag hier mit 2:5. Team Rot glich zweimal den Rückstand aus, und musste dann allerdings mit dem Schlusspfiff den Siegtreffer für Suderburg hinnehmen.

Somit kam es im Spiel um Platz 3 zum aufeinander treffen der beiden MTV Teams. Wie gut die Jungs mit einander können, wurde hier deutlich. Sichtlich Spaß hatten beide Seiten am Spiel, und sogar die Torwarte kamen noch zum Tore schießen. Team Rot gewann den internen Vergleich, doch ganz ernst nahm das keiner mehr.

Danach war nur noch baden und feiern für alle angesagt. Alles im allem ein echt tolles Turnier.

 

Fazit: „Das Wetter passte am Freitag ja super klasse zu dem Motto. Der Veranstalter hat ein echt super Event auf die Beine gestellt. Der erste Auftritt der Jungs auf Sand war sehr gut, und das es nicht ganz für den Sprung nach oben gereicht hat, dafür waren diesmal andere Herrschaften Verantwortlich. Aber sei es drum, die Jungs hatten mächtig Spaß und werden bestimmt wieder kommen“,  so Trainer Olli Haase.

Für den MTV spielten heute: Niclas Kühn, Luca Steinmeier, Stefan Volkhausen, Robin Meyer, Pascal Spomer, Tom Hultsch, Ole Cloppenburg, Ramon Werner, Adrian Wozny, Kris Krieger, Gunnar Haisel, Hauke Tippe,

 
Benutzerbewertung: / 6
SchwachPerfekt 
Banner